• Hosting & Domains
  • Dienstleistungen
  • Sicherheit
  • Performance-Optimierung
  • Server-Software
  • Events
  • Partnerprogramm
Produkte & Services
Lösungen
Unsere vielfältigen Lösungen
Erfahren Sie mehr über unsere maßgeschneiderten Hosting-Lösungen für Shopware, Oxid und Pimcore.

Im digitalen Zeitalter, in dem der E-Commerce boomt und allein in Deutschland Milliardenumsätze im B2C-Bereich erzielt werden, ist ein qualitativ hochwertiges Shopsystem unverzichtbar. Shopware 6 ist eine moderne und anpassungsfähige E-Commerce-Lösung "made in Germany", die ideale Voraussetzungen dafür bietet. Dank seines Open-Source-Ansatzes, der Option zur individuellen Anpassung durch Plugins und einem simplen Verwaltungssystem ermöglicht Shopware 6 eine effiziente und nutzerfreundliche Shop-Gestaltung, die sowohl das technische Know-how als auch Marketingstrategien berücksichtigt. 

Die Entscheidung für Shopware 6 bedeutet auch Zugang zu einem umfassenden, deutsch- und englischsprachigem Support, regelmäßigen Sicherheitsupdates und einem Kostenmodell, das im Vergleich zu anderen E-Commerce-Plattformen wettbewerbsfähig ist. Mit Shopware 6 bleiben Sie technologisch am Puls der Zeit und können durch eine Vielzahl von Erweiterungen Ihren Shop individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen. 

Um Sie bei diesem Vorhaben bestmöglich zu unterstützen, bieten wir von profihost Managed Server optimierte Hosting-Lösungen, die auf die Bedürfnisse von Shopware 6 zugeschnitten sind. Unser Ziel ist es, Ihnen eine leistungsstarke und sichere Plattform zu bieten, auf der Sie sich voll und ganz auf das Wachstum Ihres mehrsprachigen Online-Shops konzentrieren können. 

Grundlagen der Shopware 6 Einrichtung 

Die Einrichtung eines mehrsprachigen Shops in Shopware 6 beginnt mit einer wohlüberlegten Installation. Bevor Sie mit der eigentlichen Installation beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr System die notwendigen Anforderungen erfüllt. Es wird empfohlen, Shopware 6 auf einem Server eines Hosting-Partners, wie profihost, zu installieren, um eine optimale Leistung zu gewährleisten. 

Der Download und die Installation von Shopware 6 umfassen mehrere Schritte. Zuerst laden Sie die erforderliche PHP-Datei aus dem Shopware-Download-Bereich herunter. Anschließend erstellen Sie auf Ihrem Webserver einen Ordner für Ihre Shopware-Installation und platzieren die PHP-Datei in diesem Ordner. Sobald Sie die PHP-Datei in Ihrem Webbrowser aufrufen, beginnt der Installationsprozess. 

Nach der Installation von Shopware 6 werden Sie aufgefordert, die Grundeinstellungen Ihres Shops festzulegen. Dazu gehören die Festlegung der globalen E-Mail-Adresse des Shops, die Wahl der Hauptsprache und Standardwährung sowie die Einrichtung des Administrator-Benutzers für die Administrations-Oberfläche. Diese Einstellungen sind entscheidend, da sie sich auf das gesamte Erscheinungsbild und die Funktionalität Ihres Shops auswirken. 

Nachdem die Grundlagen der Shopware 6-Einrichtung abgeschlossen sind, können Sie mit der Anpassung und Erweiterung Ihres Shops beginnen, um einen mehrsprachigen Online-Handel zu ermöglichen. 

Konfiguration der Mehrspra­chigkeit 

Die Konfiguration der Mehrsprachigkeit in Shopware 6 ist ein wesentlicher Schritt für die Bereitstellung eines internationalen E-Commerce-Erlebnisses. Dieser Prozess umfasst mehrere detaillierte Aktionen, um sicherzustellen, dass der Shop in verschiedenen Sprachen effektiv funktioniert. 

Zunächst ist die Einstellung der Sprache für die Administratoren im Backend von großer Bedeutung. Nachdem Sie sich in den Admin-Bereich eingeloggt haben, navigieren Sie zu Ihrem Benutzerprofil. Hier können Sie aus einer Dropdown-Liste Ihre bevorzugte Sprache für die Benutzeroberfläche auswählen. Diese Funktion ermöglicht es jedem Administrator, in einer komfortablen Sprache zu arbeiten, was besonders wichtig ist, wenn in Ihrem Team Personen mit verschiedenen Sprachhintergründen arbeiten. 

Der nächste wichtige Schritt ist das Einstellen der Sprachen im Frontend Ihres Shops. Dies wird durch die Konfiguration Ihres Verkaufskanals erreicht. In den Grundeinstellungen des Verkaufskanals fügen Sie die Sprachen hinzu, die im Frontend Ihres Shops unterstützt werden sollen. Sie können auch ein Standard-Land und eine Standard-Währung für diesen Kanal festlegen. Diese Einstellungen bestimmen, in welchen Sprachen Ihr Shop für Kunden sichtbar sein wird. 

Die Anpassung der Domäne für unterschiedliche Sprachen ist ebenfalls ein entscheidender Schritt. In den Domain-Einstellungen Ihres Shops fügen Sie für jede gewünschte Sprachversion eine eigene Subdomain hinzu, zum Beispiel "/fr" für Französisch. Für jede Subdomain legen Sie spezifische Einstellungen wie URL, Sprache und Währung fest. Es ist wichtig, dass diese Einstellungen für sowohl http als auch https korrekt sind, um sicherzustellen, dass Ihre Kunden die gewünschte Sprachversion Ihres Shops problemlos aufrufen können. 

Für die Erstellung benutzerdefinierter Inhalte und Seiten in Shopware 6 müssen Sie zunächst geeignete Kategorien in Ihrem Shop-Katalog anlegen. Für die Footer-Navigation können beispielsweise Kategorien wie "(Shop) Service" und "Information" erstellt und anschließend übersetzt werden, um eine kohärente Darstellung in verschiedenen Sprachen zu gewährleisten. Diese Kategorien werden dann als Einstiegspunkte für die Footer-Navigation in Ihrem Verkaufskanal definiert. Bei der Erstellung von Shopseiten, wie beispielsweise einer Versandkostenseite, bietet Shopware 6 auch die Möglichkeit, diese Seiten direkt in verschiedenen Sprachen zu übersetzen, ohne dass für jede Sprache eine separate Seite angelegt werden muss. 

Darüber hinaus können Sie in Shopware 6 auch Erlebniswelten für Ihr mehrsprachiges Shop-Frontend erstellen. Diese Seiten ermöglichen es Ihnen, einzigartige Einkaufserlebnisse zu schaffen, die sich von anderen abheben. Wie bei den Shopseiten für den Footer, müssen auch die Landingpages für jede Sprache individuell übersetzt und gestaltet werden. Dies trägt dazu bei, dass Ihr Shop in jeder Sprache eine ansprechende und kundengerechte Ansicht bietet.

Durch diese sorgfältigen Konfigurationsschritte wird Ihr Shopware 6-Shop effektiv für mehrsprachige Kunden angepasst, indem sowohl das Backend für die Administratoren als auch das Frontend für die Endkunden entsprechend eingerichtet werden. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Online-Shop eine benutzerfreundliche und kulturell angepasste Erfahrung für internationale Kunden bietet. 

Mehr als nur englisch 

In einer Standardinstallation von Shopware 6 ist neben der deutschen Spracheinstellung auch die englische Spracheinstellung vorhanden. Damit sind bereits viele Fälle der internationalen Expansion abgedeckt. 

Wer noch einen Schritt weiter gehen möchte, kann sich das kostenlose Sprachpaket von Shopware herunterladen, mit dem der Shop um mehr als 25 Sprachen erweitert werden kann. 

Die Einrichtung ist denkbar einfach: Plugin installieren und anschließend unter Einstellungen → Plugins → Erweiterungen → Sprachpaket einrichten. Dort können Sie nun pflegen, welche Sprachen im Shopware Admin nutzbar sein sollen (z.B. für mehrsprachige Mitarbeiterteams) und welche Sprachen für die Verkaufskanäle zur Verfügung stehen sollen. 

Sobald das Plugin eingerichtet ist, können Sie dem Verkaufskanal weitere Sprachen zuweisen. 

Anpassung von Steuern 

Die korrekte Einstellung von Steuern ist ein entscheidender Schritt bei der Einrichtung eines mehrsprachigen Shops in Shopware 6. Bei der Steuerkonfiguration bietet Shopware 6 eine detaillierte Verwaltungsoption, bei der Sie neue Steuersätze anlegen und diese für verschiedene Länder und Bundesländer spezifisch anpassen können. So lässt sich für jedes Land eine eigene Steuerregel erstellen, die sich auf Postleitzahlen, Bundesländer oder das gesamte Land beziehen kann. 

In Shopware 6 ermöglicht die Steuerkonfiguration eine flexible und detaillierte Anpassung der Steuersätze an die Bedürfnisse verschiedener internationaler Märkte. Diese Anpassung ist insbesondere für Betreiber eines mehrsprachigen Online-Shops entscheidend, um die unterschiedlichen steuerlichen Anforderungen globaler Kunden zu erfüllen. 

Zunächst finden Sie im Admin-Bereich von Shopware 6 unter Einstellungen → Shop → Steuern eine Übersicht der aktuell hinterlegten Steuersätze. In diesem Abschnitt können Sie neue Steuersätze hinzufügen, sofern dies notwendig ist. 

Dieser Prozess beginnt mit der Auswahl der Option „neuen Steuersatz anlegen“. Ein Fenster öffnet sich, in dem Sie den Steuersatz individuell benennen und einen Prozentwert zuweisen können. Diese Flexibilität ermöglicht es Ihnen, spezifische Steuersätze für verschiedene Produkte oder Dienstleistungen festzulegen, was besonders nützlich ist, wenn Sie ein breites Spektrum an Artikeln anbieten. 

Ein wesentliches Merkmal der Steuerkonfiguration in Shopware 6 ist die Möglichkeit, länderspezifische Steuerregeln zu definieren. Innerhalb jedes Steuersatzes finden Sie einen Bereich für Länder. Hier können Sie für einzelne Länder oder, falls zutreffend, deren Bundesländer eigene Steuerregeln festlegen. Dies geschieht durch das Hinzufügen eines Landes zu dem aktuellen Steuersatz und das Definieren von Regeln, die für dieses Land gelten. Diese Regeln können sich auf unterschiedliche geografische Bereiche wie einzelne Postleitzahlen, Postleitzahlenbereiche oder sogar ganze Bundesländer beziehen. So können Sie beispielsweise einen spezifischen Steuersatz für Deutschland und einen anderen für die Schweiz festlegen, um den jeweiligen nationalen Steuergesetzen gerecht zu werden. 

Diese länderspezifischen Steuerregeln sind besonders wichtig für Shops, die international verkaufen. Sie ermöglichen es, dass die korrekten Steuersätze automatisch basierend auf dem Standort des Kunden oder der Lieferadresse angewandt werden. Auf diese Weise trägt die Steuerkonfiguration in Shopware 6 dazu bei, die Komplexität der internationalen Steuergesetzgebung zu bewältigen und die Einhaltung der jeweiligen lokalen Vorschriften zu gewährleisten. Dadurch wird eine wichtige Grundlage für den reibungslosen Betrieb eines mehrsprachigen Online-Shops gelegt, der sich an die unterschiedlichen Anforderungen und Erwartungen seiner globalen Kundschaft anpasst. 

Nahtlose Mehrspra­chigkeit: Plugin-gestützte Übersetzungen in Shopware 6 

Bei der Einrichtung eines mehrsprachigen Online-Shops mit Shopware 6 ist es unerlässlich, sämtliche Elemente wie Artikel, Kategorien, E-Mails und Erlebniswelten in die gewünschten Sprachen zu übersetzen. Diese Aufgabe kann jedoch zeitaufwändig und komplex sein, insbesondere wenn es darum geht, konsistente und genaue Übersetzungen zu gewährleisten. Um diesen Prozess zu vereinfachen und zu beschleunigen, gibt es im Shopware Store Plugins, die eine Integration mit DeepL bieten, einem fortschrittlichen Übersetzungsdienst. 

Diese Plugins ermöglichen eine automatisierte Übersetzung Ihrer Shop-Inhalte. Mit solchen Tools können Sie eine breite Palette an Shop-Elementen effizient übersetzen, was nicht nur die Zeit und den Aufwand für die manuelle Übersetzung reduziert, sondern auch die Genauigkeit und Konsistenz der Sprachinhalte erhöht. 

Die Integration von DeepL in Shopware 6 durch diese Plugins stellt eine wesentliche Verbesserung für Shopbetreiber dar, die einen mehrsprachigen Shop anstreben. DeepL ist bekannt für seine hohe Übersetzungsqualität, die es ermöglicht, Inhalte nicht nur wortwörtlich, sondern auch im Kontext korrekt zu übersetzen. Dies führt zu einer natürlicheren und benutzerfreundlicheren Darstellung in verschiedenen Sprachen. 

Die Verwendung solcher Plugins ist eine Investition, die sich langfristig auszahlt. Sie erleichtern nicht nur die Erstkonfiguration des Shops, sondern vereinfachen auch die laufende Pflege und Aktualisierung der mehrsprachigen Inhalte. In einem globalen Markt, in dem die Ansprache von Kunden in ihrer Muttersprache zunehmend wichtig wird, bieten diese Tools eine wertvolle Unterstützung, um die internationale Reichweite und die Kundenzufriedenheit zu steigern. 

Sicherheit und Zuver­läs­sigkeit 

Die Sicherheit und Zuverlässigkeit eines mehrsprachigen Online-Shops in Shopware 6 sind entscheidend für den Schutz sensibler Daten und die Gewährleistung einer sicheren Benutzererfahrung. Shopware 6 bietet hierfür eine Vielzahl an Sicherheitsfeatures. Beispielsweise reduziert der integrierte Rate Limiter das Risiko von Brute-Force-Angriffen, indem er die Anzahl der Anfragen auf kritischen Seiten wie Login oder Passwort-Reset begrenzt. Ein weiteres wichtiges Feature ist der HTML Sanitizer, der ab Version 6.5 verfügbar ist und unsicheren HTML-Code entfernt, um die Sicherheit und Konsistenz des Codes zu verbessern. Zur Prävention von SQL-Injections empfiehlt Shopware die Verwendung von Prepared Statements, die sicherstellen, dass Benutzereingaben in SQL-Abfragen sicher verwendet werden. 

Zudem bietet Shopware 6 Konfigurationsmöglichkeiten für SameSite Cookies an, die die Sicherheit von Cookies in modernen Browsern erhöhen. Für die Einhaltung der DSGVO bietet Shopware 6 umfassende Unterstützung, um die Transparenz und den Schutz von Verbraucherdaten zu gewährleisten. Das Shopware 6 Sicherheits-Plugin stellt eine alternative Möglichkeit dar, um Sicherheitsverbesserungen zu erhalten, ohne auf die neueste Shopware-Version aktualisieren zu müssen. Zusätzlich können Captchas eingesetzt werden, um sicherzustellen, dass Nutzer tatsächlich Menschen sind und keine Bots. 

Die Wahl des passenden Hosting-Partners ist essentiell für die Sicherheit Ihres Shops. Deshalb stellen wir unsere spezialisierte Managed Server zur Verfügung, die durch Backup-Dienste wie "Backup Basic" und "Backup-Restore" die Datensicherheit Ihres Shops erhöhen. Zudem bietet unser Cybercrime-Schutz zusätzliche Sicherheit gegen Online-Bedrohungen. Diese Kombination aus Shopware 6 Sicherheitsfunktionen und den Dienstleistungen von profihost sorgt dafür, dass Ihr mehrsprachiger Online-Shop nicht nur sicher, sondern auch leistungsstark und zuverlässig ist. 

Fazit 

Rückblickend lässt sich sagen, dass die Implementierung mehrerer Sprachen, die Anpassung von Steuern und Inhalten sowie die Optimierung von Leistung und Sicherheit zentrale Aspekte zur Einrichtung eines mehrsprachigen Shops mit Shopware 6 sind. 

Durch die Einrichtung eines mehrsprachigen Shops können Sie ein deutlich breiteres Kundenspektrum erreichen und Ihre internationale Präsenz stärken. Diese Investition bietet langfristige Vorteile, wie eine verbesserte Kundenbindung und erhöhte Verkaufszahlen. Zur Unterstützung dieser Bemühungen empfiehlt es sich, auf unsere spezialisierten Dienste zurückzugreifen, welche die Performance und Sicherheit Ihres Shops optimieren. 

Die Kombination aus den leistungsstarken Funktionen von Shopware 6 und unseren Managed Servern stellt sicher, dass Ihr mehrsprachiger Online-Shop effizient, sicher und kundengerecht betrieben wird. 

Nächstes Kapitel
Sicherheitstipps
Weitere passende Themen