• Hosting & Domains
  • Dienstleistungen
  • Sicherheit
  • Performance-Optimierung
  • Server-Software
  • Events
  • Partnerprogramm
Produkte & Services
Lösungen
Unsere vielfältigen Lösungen
Erfahren Sie mehr über unsere maßgeschneiderten Hosting-Lösungen für Shopware, Oxid und Pimcore.

In diesem dynamischen Umfeld hebt sich Shopware 6, eine führende E-Commerce-Plattform 'made in Germany', deutlich von Konkurrenten wie Shopify ab, indem sie eine optimale Grundlage für die Einhaltung der DSGVO bietet. Mit speziell integrierten Funktionen wie Cookie Consent Bannern, Datenschutz-Seiten und effizienten Datenmanagement-Tools, ist Shopware 6 darauf ausgerichtet, nicht nur den Datenschutzanforderungen der Kunden, sondern auch den strengen rechtlichen Anforderungen gerecht zu werden. In diesem Artikel werden wir die Vorteile von Shopware gegenüber Shopify im Hinblick auf die Rechtssicherheit und DSGVO-Konformität ausführlich beleuchten. 

Um die DSGVO einhalten zu können, spielen unsere Managed Server eine zentrale Rolle. Wir von profihost stellen leistungsstarke und anpassungsfähige Serverlösungen bereit, die speziell für mittlere bis große Online-Shops entwickelt wurden. Diese Lösungen minimieren den administrativen Aufwand und gewährleisten gleichzeitig strikte Sicherheits- und Datenschutzrichtlinien. Dank umfassender Sicherheitsvorkehrungen, regelmäßiger Datensicherung und einer transparenten Managementstruktur können sich Unternehmen im E-Commerce-Sektor auf das Wachstum ihres Geschäfts konzentrieren und die Serverinfrastruktur sicher und effizient betreiben lassen. 

DSGVO-Grundlagen und Shopware 6 

Wenn man sich die Shop-Giganten Shopware 6 und Shopify näher anschaut wird deutlich, dass beide unterschiedliche Ansätze in Bezug auf Datenschutz und DSGVO-Konformität verfolgen. Shopware 6, als eine in Deutschland entwickelte Plattform, legt einen starken Fokus auf die Einhaltung der DSGVO und bietet eine solide Basis für europäische Online-Händler. So existieren Funktionen wie Cookie-Consent-Banner und Datenschutzseiten in Shopware 6, was die Compliance mit den DSGVO-Vorschriften unterstützt und den Schutz personenbezogener Daten wie Kundeninformationen, Bestelldaten, IP-Adressen und Newsletter-Daten erleichtert. 

Im Vergleich dazu erfüllt Shopify zwar die DSGVO-Anforderungen, aber mit einigen Einschränkungen. Shopify ermöglicht die Übertragung von persönlichen Daten außerhalb Europas, sofern die geltenden Gesetze beachtet werden. Dies kann bei einigen Kunden Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes hervorrufen. Für die Einrichtung eines DSGVO-konformen Cookie-Managements sind bei Shopify zusätzliche Apps erforderlich, die über Datenerhebungen informieren und die Zustimmung der Nutzer einholen. Shopify stellt zwar Tools für den Zugriff und die Bearbeitung von Kundendaten bereit und bietet anpassbare Richtlinienvorlagen sowie umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen, doch die möglichen Datentransfers außerhalb der EU und die Notwendigkeit von Zusatz-Apps für bestimmte Datenschutzfunktionen könnten für in der EU ansässige Online-Händler nachteilig sein. 

Die Vorteile von Shopware 6 und DSGVO-Konformität 

Als eine in Deutschland entwickelte E-Commerce-Plattform bietet Shopware 6 entscheidende Vorteile hinsichtlich der Einhaltung der DSGVO, was für Online-Händler von großer Wichtigkeit ist. Einer der Hauptgründe dafür ist, dass Shopware 6 als deutsche Software entwickelt wurde, was bedeutet, dass sie von Grund auf mit dem Ziel entworfen wurde, den strengen Datenschutzanforderungen der DSGVO gerecht zu werden. Dies ist besonders relevant in einem Umfeld, in dem Datenschutz und Datensicherheit an oberster Stelle stehen. 

Ein weiterer entscheidender Vorteil von Shopware 6 ist die Möglichkeit des Selbsthostings. Diese Option gibt Shop-Betreibern die Freiheit und Flexibilität, ihre eigene Serverinfrastruktur zu wählen, was eine vollständige Kontrolle über die Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten ermöglicht. Dies ist ein entscheidender Faktor für die Einhaltung der DSGVO, da die Datenhoheit und -sicherheit direkt in den Händen des Shop-Betreibers liegen. Selbsthosting mit Shopware 6 bedeutet, dass Unternehmen nicht von den Datenschutzpraktiken Dritter abhängig sind, was ein zusätzliches Maß an Sicherheit und Vertrauen schafft. 

Shopware 6 hebt sich auch durch sein integriertes Cookie Consent Banner ab, das es Shop-Betreibern ermöglicht, die Einwilligung der Benutzer zur Datensammlung auf eine transparente und DSGVO-konforme Weise einzuholen. Dieses Feature ist besonders wichtig, da es eine klare und unmissverständliche Kommunikation mit den Nutzern über die Verwendung ihrer Daten ermöglicht. Darüber hinaus erlaubt die Integration von Plugins in das Cookie Consent Banner eine noch größere Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an spezifische Bedürfnisse und Anforderungen. 

Technische Sicher­heits­a­spekte bei Shopware 6 

In Bezug auf die technischen Sicherheitsaspekte bei Shopware 6, die für die Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) entscheidend sind, gibt es mehrere Schlüsselelemente, die hervorzuheben sind. 

Zunächst implementiert Shopware 6 Rate-Limiting, um das Risiko von Brute-Force-Angriffen auf kritischen Seiten wie der Anmeldeseite oder der Seite zum Zurücksetzen des Passworts zu minimieren. Dazu können verschiedene Grenzwerte für spezifische Aktionen definiert werden, um unbefugte Zugriffsversuche effektiv zu begrenzen. 

Ein weiterer wichtiger Sicherheitsaspekt bei Shopware 6 ist das IP-Whitelisting sowie eine Zugriffskontrolle. Um sich gegen Brute-Force-Angriffe zu schützen, greift Shopware 6 auf eine IP-Sperre zurück. Falls Anmeldeversuche im Shopware-Admin fehlschlagen, wird die damit verbundene IP-Adresse registriert. Sobald die Anzahl der Versuche eine vordefinierte Grenze überschreitet, wird die IP-Adresse für eine bestimmte Zeitdauer blockiert. Diese Dauer beläuft sich üblicherweise auf etwa 30 Minuten. Dies trägt zur Vermeidung unbefugter Zugriffsversuche und zur Stärkung der Plattformsicherheit bei. 

Darüber hinaus ist der Schutz vor XSS-Angriffen durch einen HTML Sanitizer ein bedeutendes Sicherheitsmerkmal. In Shopware 6 wird der Sanitizer Helper verwendet, um HTML-Inhalte zu bereinigen und XSS-Angriffe zu verhindern. Dieser Sanitizer kann in jedem Plugin verwendet werden, um sicherzustellen, dass kein unsicherer HTML-Code ausgeführt wird. 

Schließlich spielt die Zwei-Faktor-Authentifizierung eine zentrale Rolle bei der Sicherung von Kundenkonten und der gesamten Plattform. Shopware 6 bietet erweiterte Optionen über Plugins für die Zwei-Faktor-Authentifizierung, wie zum Beispiel YubiKey und Google ReCaptcha. Neben diesen fortschrittlichen Authentifizierungsmethoden ist es ebenfalls von großer Bedeutung, regelmäßige Sicherheitsupdates durchzuführen. Diese Aktualisierungen gewährleisten, dass die Installation von Shopware immer auf dem neuesten Stand ist und vor neuen Sicherheitsbedrohungen geschützt wird. 

Profihost und die Sicherheit Ihres Shopware-Shops 

Die Sicherheit Ihres Shopware-Shops bei profihost basiert auf unsere fortschrittlichen Managed Servern, die darauf abzielen, sowohl die Sicherheit als auch die Leistungsfähigkeit Ihrer E-Commerce-Plattform zu gewährleisten. 

Wir bei profihost sorgen für mit einer sicheren Serverinfrastruktur und regelmäßigen Backups dafür, dass Ihre Daten jederzeit geschützt und abrufbar sind. Die Backups werden auf einem physisch getrennten System gespeichert und täglich aktualisiert, um eine hohe Datensicherheit zu gewährleisten. 

Zum Schutz vor Cyber-Bedrohungen setzen wir umfassende Sicherheitsmaßnahmen wie Firewalls und Intrusion-Detection-Systeme ein. Die Systeme werden rund um die Uhr von Expertenteams überwacht, um potenzielle Bedrohungen abzuwehren und die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten. Diese Maßnahmen sind entscheidend, um Ihren Online-Shop nicht nur für reale Nutzer, sondern auch für nützliche Bots zugänglich zu machen und gleichzeitig Schutz vor bösartigen Bots, Konkurrenz-Crawling und DDoS-Attacken zu bieten. 

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Notfall-Support, der für Sie rund um die Uhr verfügbar ist. Dieser Service ermöglicht es Ihnen, jederzeit unsere Experten zu kontaktieren, um schnelle Lösungen für technische Probleme zu erhalten. 

Zusätzlich bieten wir den ServerCon ServerAdmin und Account Admin Service an, mit dem Kunden bis zu 10 VHosts nach ihren Bedürfnissen einrichten und anpassen können. Dies bietet eine flexible und benutzerfreundliche Möglichkeit, die Serverkonfiguration an die spezifischen Anforderungen Ihres Online-Shops anzupassen. 

Abschließend ist festzuhalten, dass wir durch unsere Managed Server und zugehörigen Dienstleistungen eine umfassende Lösung für die Sicherheit und Leistungsfähigkeit von Shopware-Shops bieten, die wesentlich zur Einhaltung der DSGVO beiträgt. 

Kunden­ver­trauen durch Sicherheit und DSGVO-Konformität 

Im digitalen Zeitalter ist die Sicherheit persönlicher Daten ein zentrales Thema in der öffentlichen Diskussion und prägt stark das Bewusstsein und die Erwartungshaltung der Verbraucher. Sicherheit, insbesondere der Schutz sensibler Daten, bildet das Fundament des Kundenvertrauens. Unternehmen, die hohe Standards in Datenschutz und Datensicherheit umsetzen und dies in ihrer Außendarstellung hervorheben, können dadurch einen signifikanten Wettbewerbsvorteil erzielen. Jedoch nutzen viele Unternehmen dieses Potenzial nicht ausreichend und beschränken ihre Bemühungen oft auf das Wesentliche, wodurch ein möglicher Wettbewerbsvorteil ungenutzt bleibt. 

Fallstudien zeigen, dass die Auswirkungen von Sicherheitsvorfällen auf das Kundenvertrauen erheblich sein können. Beispielsweise führten Datensicherheitsvorfälle bei großen Unternehmen wie Marriott, Yahoo und Equifax zu erheblichen wirtschaftlichen Verlusten sowie einem enormen Vertrauensverlust bei den Kunden. In diesen Fällen wurden die Daten von Millionen von Kunden kompromittiert, was die Unternehmen mehrere Millionen Dollar kostete. Trotz dieser Warnbeispiele zeigen Studien, dass viele Unternehmen, darunter auch einige der Fortune 500, kein verstärktes Engagement in Sachen Datensicherheit nach außen hin demonstrieren, was darauf hindeutet, dass die Wichtigkeit und der Einfluss von Datensicherheit auf die Kundenbindung noch nicht vollständig erkannt werden. 

Sicherheitszertifikate und Gütesiegel spielen eine wichtige Rolle dabei, Kundenvertrauen aufzubauen und zu erhalten. Eine starke Datensicherheitsstrategie, die durch entsprechende Zertifikate und Gütesiegel unterstützt wird, kann einem Unternehmen helfen, sich von seinen Mitbewerbern abzuheben. Insbesondere in Märkten mit hoher Anbieterdichte und vergleichbarem Preisniveau kann eine transparente und konsequente Datensicherheitspolitik dazu beitragen, sich positiv von anderen Wettbewerbern abzuheben. Dies gilt besonders für kleinere Anbieter, die sich mit einem solchen Angebot möglicherweise auch gegenüber großen Playern besser durchsetzen können. 

Fazit 

Abschließend lässt sich feststellen, dass Shopware im Vergleich zu Shopify spezifische Stärken im Hinblick auf die Einhaltung der DSGVO aufweist, insbesondere durch seine maßgeschneiderten Anpassungsmöglichkeiten und umfassenden Konfigurationsoptionen, die es Nutzern ermöglichen, ihre Online-Shops präzise an die Anforderungen der DSGVO anzupassen. 

Diese Flexibilität ermöglicht es Shopware-Nutzern, ihre Online-Shops präzise an die DSGVO-Vorschriften anzupassen, was einen bedeutenden Vorteil darstellt. Die langfristige Bedeutung von Sicherheitsinvestitionen, sowohl in technologische Lösungen als auch in Partnerschaften mit zuverlässigen Anbietern wie profihost, ist unerlässlich, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und zu erhalten. Wir ermutigen daher alle E-Commerce-Unternehmen, in solche Sicherheitsmaßnahmen zu investieren und dabei besonders unsere Managed Server in Betracht zu ziehen, um sowohl die Sicherheit als auch die Effizienz ihrer Shopware-Shops zu maximieren. 

Weitere passende Themen