#

Managed Server Features

Leistung und Funktionen

ab 69,- € / Monat*
 

Cloudware

Prozessor

Der Prozessor, auch CPU oder Recheneinheit genannt, ist das Herzstück des Servers. Wir setzen dabei ausschließen auf Intel Xeon Serverprozessoren.
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, zusätzlich das Paket "CPU High Performance Upgrade" zu buchen, um die CPU Leistung (GhZ) nochmals zu erhöhen.

RAM / Arbeitsspeicher

Programme und das Betriebssystem benötigen während Ihrer Ausführung dynamischen schnellen Speicher, auch RAM genannt. Insbesondere Datenbanken wie MySQL können Abfragen und Ergebnisse im RAM speichern und dadurch die Ausführung entsprechender Skripte/Abfragen enorm beschleunigen.

Hardware

Unsere FlexServer Systeme arbeiten hardwareunabhängig. Dies bedeutet, dass Ihr FlexServer auch bei defekter Hardware auf unserer Seite einfach weiterläuft oder aber binnen weniger Sekunden vollautomatisch auf andere Hardware migriert wird.

Speicherplatz

Alle Daten auf Ihrem FlexServer werden bei uns intern redundant vorgehalten und für eine optimale Geschwindigkeit über mehrere Storage Nodes verteilt.
Wir bieten zusätzliche Pakete an, um die Geschwindigkeit Ihres Speicherplatzes um das 17fache zu erhöhen.

Speicherkapazität

Die für den Kunden nutzbare Speicherkapazität von Managed Server ist die angegebene Festplattengröße abzüglich 4% der Gesamtkapazität (mindestens 30 GB). Das Betriebssystem und die Hostingumgebung belegen ca. 5 GB Speicherplatz.

SSD Raid Festplatten

Um einen schnellen Zugriff auf die Daten zu gewährleisten, nutzen wir SSD Raid Festplatten. Datenbankzugriffe und Seitenauslieferung erfolgen so performant und werden nicht durch langsame Speichermedien blockiert.

Service, Sicherheit und Garantie

Backupservice

Für Ihren Managed Server bieten wir ein (inkrementelles) Backup über fünf Tage an. Dies bedeutet, dass der Stand eines beliebigen Tages innerhalb dieses Zeitraumes wiederhergestellt werden kann. Der im Paket enthaltene Speicherplatz über 5 Tage beträgt 100 GB. Weiterer Backup-Speicher kann hinzugebucht werden.

24h Notfallhotline

Sie erhalten für Notfälle eine spezielle Telefonnummer, die rund um die Uhr (24 Std.) besetzt ist.

Monitoring/Systemüberwachung

Alle relevanten Dienste und die Auslastung des Servers werden von uns rund um die Uhr überwacht. Sollten dabei Fehler erkannt werden, wird umgehend ein Techniker informiert.

Keine Linuxkenntnisse erforderlich

Sie benötigen keinerlei Linuxkenntnisse. Sie können Ihren Account und alles weitere vollständig per grafischem Web Menü (siehe ServerCon) administrieren und verwalten.

Wartung und Updates des Systems durch Techniker

Die komplette Wartung und alle Sicherheitsupdates werden durch unsere Techniker schnellstmöglich durchgeführt. Sie müssen keinerlei Linuxkenntnisse mitbringen. Sollte die Reaktion nicht innerhalb der Frist erfolgen, so erstatten wir Ihnen für jede weitere angefangene Stunde 1/30,5 der Monatsmiete.

Kein Root Zugriff

Sie erhalten auf den Managed Linuxsystemen keinen Root-Zugriff, da wir als Provider für die Sicherheit und die Verwaltung des Serversystems zuständig sind.

Hochverfügbarkeit

Ihr FlexServer ist bereits hochverfügbar. Sollte die Hardware, auf der Ihr System läuft, defekt sein oder gewartet werden müssen, so zieht Ihr FlexServer vollautomatisch auf andere Hardware um.

Garantierte Verfügbarkeit des Servers

Wir garantieren eine Verfügbarkeit des Serverbetriebssystems von 99,9% im Jahresmittel.

Traffic und IP-Adressen

Datentransfer (Traffic)

Der Datentransfer besteht aus den Anfragen an Ihren Server. Hierzu zählen sämtliche Datenpakete auf TCP/IP-Basis. Das Transfervolumen bezieht sich immer auf einen Kalendermonat.

Trafficpreis

Überschreiten Sie den im Paketpreis enthaltenen Datentransfer, so müssen Sie für jedes angefangenem GB Datentransfer eine Gebühr zahlen.

Traffic-Flat

Die Service Level "Managed Plus" und "Managed Enterprise" beinhalten bei Einzelserversystemen eine Traffic-Flat, d.h. das erzeugte Datentransfervolumen wird nicht gesondert berechnet. Erreicht der Server in einem Monat ein Transfervolumen von 3.000 GB, so wird der Kunde informiert und die Serveranbindung auf 10 Mbit/s gesetzt, welche nach individueller Absprache wieder auf die ursprünglichen 100 Mbit/s erhöht werden kann.

IP-Adresse

Jeder an das Internet angeschlossene Rechner erhält (mindestens) eine IP-Adresse (IP = Internet Protocol) zur eindeutigen Identifikation. Die IP-Adressen werden als Absender- und Empfänger-Angaben für TCP/IP-Pakete benötigt und ermöglichen erst so eine Datenübertragung im Internet.

Weitere IP-Adressen

Wenn Sie weitere IP-Adressen benötigen, so nehmen Sie bitte mit uns Kontakt unter technik@profihost.com.

Online Traffic Einsicht

Sie können über Ihr Verwaltungsmenü jederzeit den verbrauchten Traffic einsehen. Die Anzeige wird alle 5 Minuten aktualisiert.

Technische Infrastruktur

Verfügbarkeit des Backbones / der Anbindung

Wir versichern eine Verfügbarkeit der Anbindung von 99,9% im Jahresmittel.

Anbindung an den Backbone

Die Cloudplattformen sind mit 2 Gbit/s bis 20 Gbit/s an den Internet-Backbone angebunden. Die einzelnen Managed Server und Root Server (FlexServer) verfügen über eine Anbindung von jeweils 100 Mbit/s. Optional kann diese Anbindung auf bis zu 1 Gbit/s erhöht werden.

Interne Vernetzung

Die interne Vernetzung (z.B. im Clusterverbund) wird mit 1 Gbit/s realisiert.

Notstromversorgung via USV und Dieselgenerator

Sollte die Energieversorgung durch den Energiedienstleister am Standort zusammenbrechen, so werden die Systeme in erster Instanz durch USV-Anlagen gesichert, die Strom aus Batterien für die Server bereitstellen. In zweiter Instanz übernimmt ein Dieselgenerator die Stromversorgung, bis der Dienstleister vor Ort wieder liefern kann.

Redundante Router / Carrier

Die von uns eingesetzen Router und Firewalls sind redundant ausgelegt und verfügen über automatische Fallbacks, so dass bei Ausfall eines Systems das Ersatzsystem automatisch aktiviert wird.

Housing / Strom inkl.

Der von Ihrem Server verbrauchte Strom ist bereits im Preis enthalten und wird nicht gesondert abgerechnet.

Redundanter Uplink sowie Backup Leitung

Unsere Hauptverbindungen zum Internet sind zweifach ausgelegt. Sollte es zu einer Störung kommen ist, die Internet-Verbindung nicht beeinflusst. Des Weiteren verfügen wir über eine Backup-Leitung.

Spezielle Eigenschaften von Managed Servern

Freie Wahl von Skriptlimitierungen

Die Server haben aus Stabilitätsgründen Restriktionen von Serverressourcen (CPU-Sekunden / Skript, Skriptlaufzeiten und Arbeitsspeicher je Skript). Diese können auf dem managed Server individuell geändert werden.

Apache 2.4

Wir setzen bei unseren Managed Servern ausschließlich den Apache Webserver 2.2.x ein, da dieser extrem stabil und leistungsfähig ist. Der Webserver enthält diverse Modifikationen und Eigenentwicklungen, um die Stabilität und Performance zu steigern.
 

MariaDB 10.1 und MySQL 5.6.x

Sie können bei uns die Datenbanksysteme MariaDB 10.1 und MySQL 5.6.x nutzen. Beide Versionen stehen Ihnen parallel zur Verfügung.
 

PHP 4, PHP 5.2 bis PHP 5.6 und PHP 7

Ihnen steht auf unseren Systemen PHP 4.x sowie PHP 5.2.x bis PHP 5.6.x sowie PHP 7 zur Verfügung. Sie können für jedes Verzeichnis einzeln bestimmen, welche PHP-Version genutzt werden soll.
 

Perl 5.20.x

Perl steht Ihnen ebenfalls in Version 5 zur Verfügung.
 

Zend Optimizer 3.x

Der Zend Optimizer ist auf den Systemen in Version 3.x vorinstalliert.
 

APC

APC (Alternative PHP Cache) ist ein freier Cache für PHP. Er ist auf den Systemen vorinstalliert und standardmäßig aktiviert.
 

ionCube Loader

Der ionCube Loader ist auf den Systemen vorinstalliert.
Miet Server

Folgen Sie uns auf

  • Profihost bei Twitter folgen
  • Profihost auf Facebook
  • Profihost bei YouTube
  • Profihost Support Forum
  • Profihost Webhosting Blog