Autor Thema: ServerCon Changelog (letztes Update 22.01.2018)  (Gelesen 6480 mal)

Offline F. Sievers - Profihost

  • Global Moderator
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 95
    • Profil anzeigen
    • Profihost AG
Achtung: Dieser Eintrag wird nicht mehr gepflegt!
Der ServerCon Changelog hat eine neue Url unter:
https://www.profihost.com/wissen/kategorien/servercon-changelog/



Im folgenden finden Sie eine fortlaufend aktualisierte Liste mit den Neuerungen und Änderungen, die wir an ServerCon vorgenommen haben.

Update 23.01.2018
  • Redesign des ServerAdmin (Reseller) von ServerCon Details
  • Beseitigung eines Fehlers, der unter Umständen phpMyAdmin-Installationen im Verzeichnis www.domain.dephpMyAdmin (fehlender Slash) angelegt hat Details
  • Beseitigung eines Fehlers, der Cronjobs, die mit dem minimalen Intervall des Angebots ausgeführt werden sollten, jede Minute ausgeführt hat Details
  • Behebung von JavaScript Fehlern im Internet Explorer 11 Details
  • Überarbeitung der Let's Encrypt Fehlermeldungen beim erstellen von Zertifikaten, sodass hier mehr Hinweise zur Ursache des Fehlers aufgeführt werden
  • Symlinks als Zielverzeichnis für SSL-(Sub)Domains Details
  • Das Dropdown-Menü von Selectboxen hebt sich nun erkennbar vom Hintergrund ab, sodass die Selectboxen auch als solche erkennbar sind
  • Im Domainonly werden Leerzeichen am Anfang und Ende der DNS Records entfernt Details
  • Im Domainonly kann nun auch eine Weiterleitung für die Domain ohne Subdomain angelegt werden Details

Update 07.11.2017
  • Ein neues Design für den ServerCon AccountAdmin Details
  • Der AccountAdmin wird nun nicht mehr innerhalb eines Framesets angezeigt Details
  • Apple Mobile Config über die E-Mail-Einstellungen herunterladen Details
  • E-Mail Whitelisting in den E-Mail-Einstellungen Details
  • Korrekte Umleitung zum Login bei einer abgelaufenen Sitzung Details
  • Die Niederländische Übersetzung wurde aus ServerCon entfernt
  • Benutzerfreundlicher Verzeichnisbaum zur Auswahl von Zielverzeichnissen Details
  • FTP-Zielverzeichnis ändern ohne ein neues Passwort anzugeben Details
  • Verzeichnisbaum bei FTP-Accounts und Verzeichnisschutz durch neuen Verzeichnisbaum ersetzt, der die Verzeichnisse erst beim ausklappen nachlädt Details
  • Kein ungewolltest Löschen von Zugriffsstatistiken mehr Details
  • Hostingangebotsoption "Let's Encrypt erlauben" im ServerAdmin umbenannt Details

Update 05.09.2017
  • Let's Encrypt Zertifikate, die explizit für die Subdomain www.DOMAIN.TLD erzeugt werden/wurden, werden nicht mehr für www.DOMAIN.TLD]www.www.DOMAIN.TLD[/url] beantragt oder verlängert. Details
  • Beim Hinzufügen neuer SSL Zertifikate werden nun automatisch ServerAliase für alle Domains hinzugefügt, die im Zertifikat als SubjectAltName eingetragen sind. Details
  • Behebung eines Fehlers, der verhindert hat, dass Wildcard Aliase für Wildcard Zertifikate in ServerCon erstellt werden konnten. Details
  • Behebung eines Fehlers beim Anlegen neuer Mailboxen, wenn die entsprechende Mailbox auf dem System bereits existierte und der vHost/vDomain zwischenzeitlich einmal gelöscht wurde. Details

Update 31.05.2017
  • In der Mailbox Übsersicht wird nun auch das AntiSpam Icon angezeigt, wenn der Spmafilter und Spamordner aktiviert sind. Details
  • Unterstriche im Pfad für Fehlerseiten (401, 404, 500) sind nun erlaubt. Details
  • Wenn ein Verzeichnisschutz eingerichtet wird und bereits eine .htaccess Datei im angegeben Verzeichnis vorhanden ist, wird nun ein Zeilenumbruch eingefügt, wenn in der letzten Zeile kein Zeilenumbruch vorhanden ist, dort aber bereits Anweisungen stehen. Details
  • Bei Wildcard Zertifikaten kann nun in ServerCon einen Wildcard-Alias (*.example.com) anlegen. Details
  • Beim Login mit falschen Logindaten wird nun eine Fehlermeldung angezeigt anstatt eines "Internal Server Error". Details
  • Korrektur des ErrorLog Pfades bei SSL Domains. Diese werden nun wieder nach /home/[username]/logs/error.log geschrieben. Details
  • Korrektur eines Tippfehlers unter dem Menüpunkt Datensicherung in ServerCon.
  • Unter dem Menüpunkt Datensicherung in ServerCon wird nun korrekt 'MariaDB' anstatt 'MySQL 4' angezeigt. Details
  • Neu erstellte Let's Encrypt Zertifikate werden nun automatisch auch für die Subdomain www. mit ausgestellt. Details
« Letzte Änderung: 14.02.2018 12:26 von Profihost - Technik »
Mit freundlichen Grüßen
Florian Sievers
Profihost Team

Impressum

Offline F. Sievers - Profihost

  • Global Moderator
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 95
    • Profil anzeigen
    • Profihost AG
Re: ServerCon Changelog (letztes Update 31.05.2017)
« Antwort #1 am: 31.05.2017 07:29 »
Update vom 19.04.2017
  • Im ServerCon ServerAdmin (Reseller) kann nun für jedes Angebot festgelegt werden, ob Let's Encrypt für ein Angebot verfügbar ist oder nicht. Details
  • In ServerCon besteht nun die Möglichkeit für eine Domain, Subdomain oder Extradomain ein Let's Encrypt Zertifikat zu erstellen oder zu löschen.]
  • Bestehende Zertifikate (Normale und Wildcard Zertifikate) werden nun im ServerCon AccountAdmin verwaltet.
  • Im ServerCon AccountAdmin können für Wildcard Zertifikate nun Aliase und Subdomains hinzugefügt und gelöscht werden. Details
  • Im ServerCon AccountAdmin kann nun das Zielverzeichnis für SSL Domains geändert werden. Details
  • Um die Auslastung unserer Server etwas zu verringern, werden nicht mehr alle Cronjobs Zeitgleich gestartet, sondern die Anzahl der parallel laufenden Cronjobs auf die Anzahl der CPU Kerne limitiert. Sollte ein Cronjob länger als 5 Minuten auf seine Ausführung warten müssen, wird dieser ohne Berücksichtigung bereits laufender Cronjobs gestartet (altes Verhalten).
  • Ab sofort stehen Ihnen auf der Shell der Dateimanager 'mc' (Midnight Commander) und der Terminalmultiplexer 'screen' zur Verfügung. Details
Hinweis: Die Let's Encrypt und SSL Funktionen stehen derzeit nur bei Managed und Flex Servern zur Verfügung. Die Bereitstellung für Webhosting Tarife erfolgt in Kürze
Let's Encrypt steht Ihnen in allen Webhosting Tarifen zur Verfügung. Auf Managed Servern kann über den Reseller gesteuert werden, ob Let's Encrypt aktiviert ist oder nicht.

Update vom 24.01.2017
  • Neue Optionen zum Filtern von Spam (Mails automatisch in Spam-Ordner verschieben; Spam löschen nie, nach 90 Tagen oder nach 365 Tagen). Details
  • Migration der Sapm-Einstellungen zu neuen Spamfiltern:
    • Wenn der Spamfilter bisher nicht genutzt wurde, wird er auch weiterhin nicht benutzt ('aus' => 'aus')
    • Wenn für den Spamfilter bisher die Option 'Ja (nur Outlook-Express)' aktiviert war, werden als Spam markierte E-Mails nun in den Spam-Ordner verschoben ('Ja (nur Outlook-Express)' => 'AntiSpam aktivieren: Ja; Spam-Ordner aktivieren: Ja')
    • Wenn für den Spamfilter bisher die Option 'Ja' aktiviert war, werden E-Mails zukünftig auf Spam gescannt und zusätzliche Mailheader für die Spamerkennung hinzugefügt, die E-Mails werden aber nicht in den Spam-Orderner verschoben ('Ja' => 'AntiSpam aktivieren: Ja')
  • Die Eingabemaske zum Anlegen neuer E-Mail Postfächer enthält nun die gleichen Optionen, wie beim Ändern von Postfächern. D.H., dass bereits beim Erstellen die Virenscan-, Spam-, Blacklist- und Autoresponderoptionen angezeigt werden.
  • GUI Platzoptimierungen im Dialog zum Ändern von E-Mail Postfächern. Details
  • Das Zielverzeichnis der Hauptdomain darf nicht gleich dem Home-Verzeichnis sein. Details
  • Der Link zu einer phpMyAdmin Installation wird abhängig davon erzeugt, ob die Hauptdomain eine eigene IP Adresse verwendet oder die Haupt-IP des Servers verwendet. Details
  • Update von phpMyAdmin auf Version 4.6.5.2. Details
  • Beim Ändern des Passworts für eine Datenbank, erfolgt nun eine Rückfrage, ob das Passwort auch für den Passwortschutz in phpMyAdmin neu gesetzt werden soll. Details
  • Beseitigung eines Fehlers, der das Duplizieren großer Datenbanken verhindert hat.
  • Beseitigung eines Fehlers, der das Duplizieren von Datenbank mit Views verhindert hat. Details
  • Das FTP-Zielverzeichnisse darf nun auch Unterstriche enthalten. Details

Update vom 23.11.2016
  • Unterstützung für neue TLDs im ServerCon Reseller. Details
  • Wenn eine Datenbank das Ziel einer Wiederherstellung oder einer Duplizierung ist, wird dies im Kommentar angezeigt. Details
  • Beim E-Mail Import kann als Benutzername nun auch ein einfacher Benutzername ohne '@domain.tld' angegeben werden. Details
  • Wenn für den Autoresponder ein Text mit Umlauten hinterlegt wird, wird die Autoresponder E-Mail mittels UTF-8 Kodierung versandt. Details
  • Wenn die Einstellungen für eine E-Mail Adresse geändert werden und dabei das Passwort nicht geändert wird (Passwort Eingabefeld ist leer), wird nicht mehr angezeigt, dass dies ein schwaches Passwort sei. Details
  • Behebung eines Fehlers, der verhindert hat, dass Datenbanken, deren Passwort eine Raute ('#') enthält, nicht dupliziert werden konnten. Details

Update vom 08.08.2016

ServerCon Admin
  • Eingabefelder für Passwörter und Kommentare wurden zu inline Editable Felder umgebaut. Somit genügt ein Klick auf das jeweilige Feld, um den enthaltenen Text/Passwort zu ändern. Details
  • Unter allen Passwortfeldern befindet sich nun eine graphische Anzeige zur Passwortsicherheit. Dadurch bekommt der Benutzer einen Hinweis zur Sicherheit des eingegebenen Passworts. Details
  • In den Einstellungen kann nun hinterlegt werden, dass bei Erreichen einer festgelegten Festplattenbelegung alle 24h eine E-Mail verschickt wird, um auf den Speicherplatzverbrauch hinzuweisen. Details
  • In ServerCon ist es nun möglich, Datenbanken zu dupliziert. Dies vereint die sonst notwendigen Schritte Exportieren, neue Datenbank anlegen und Importieren. Details
  • In ServerCon besteht nun die Möglichkeit, einen MySQL zu importieren. Somit ist es nicht mehr notwendig hierfür extra phpMyAdmin oder Big-DUMP zu installieren. Details
  • In Servercon ist es nun möglich, über den Menüpunkt Domain->Hauptdomain, das DocumentRoot für die Hauptdomain festzulegen. Details
  • Für E-Mail Postfächer gibt es nun eine Funktion, um E-Mails von einem weiteren Postfach E-Mails zu importieren, wenn das Postfach per IMAP abgerufen werden kann. Details
  • Aktualisierung der Anleitung zur Verwendung von SpamAssassin in ServerCon. Details
  • Aktualisierung des Informationstextes zum automatischen Autoresponder. Details
  • Mit dem Update auf Debian Jessie wird MySQL 4 durch Maria DB 10 ersetzt. Dies wird dynamisch in der Oberfläche wiedergespiegelt und dem Benutzer wird entsprechend MariaDB anstatt MySQL 4 angezeigt. Details

Update vom 09.02.2016

ServerCon Admin
  • Automatischer E-Mail Autoresponder mit Start- und Enddatum. Details
  • Für CronJobs kann nun auch die Minute angegeben werden, zu der diese ausgeführt werden sollen (Nur verfügbar bei Webhosting Paketen, die eine Cron Ausführung mit weniger als 60 Minuten erlauben). Details
  • Komplette Überarbeitung der Seiten zum Anlegen und Ändern von CronJobs. Details
  • CronJobs, die manuell von der Technik angelegt werden, werden nun auch in der Übersicht der CronJobs angezeigt. Details
  • In ServerCon ist es nun möglich die letzten 100 Zeilen des access.log und error.log anzuzeigen (Menü 'Logfiles'). Details
  • Bei phpMyAdmin Installationen für MySQL 5 wird nun automatisch ein Handler für PHP 5.5 in der .htaccess der phpMyAdmin Installation eingerichtet. Somit funktioniert phpMyAdmin unabhängig vom Standard PHP in einer höheren .htaccess. Details
  • Beseitigung eines Fehlers, der verhindert hat, dass für CronJobs 'https://' als Ziel-URL verwendet werden konnte. Details

ServerCon Domainonly Admin
  • Im Domainonly Admin ist es nun möglich SRV-Records für eine Domain anzulegen. Details

ServerCon Reseller
  • Im Reseller ist es nun möglich, für CronJobs Minimal- bzw. Maximalwerte für Cron-Intervall, Skriptlaufzeit, CPU-Sekunden und RAM anzugeben. Details
  • Überarbeitung der Sortierlogik von Hosting Angeboten. Die Sortierung erfolgt nun nach dem Muster, dass zunächst nach Zahlen (natürlich aufsteigend) und anschließend nach dem Alphabet sortiert wird. Details
  • Vorabdomains für Extradomains werden nun auch in die vhost.conf eingetragen. Somit sind Extradomains nun auch über die Vorabdomain [xyz].de-nserver.de erreichbar. Details
  • Korrektur der Darstellung für die Speicherplatzübersicht. Der Wert wird nun korrekt eingefärbt, anstatt den HTML-Code zur Einfärbung auszugeben. Details

Update vom 01.09.2015

ServerCon Admin
  • In der Übersicht der Postfächer erscheint nun ein zusätzliches Icon bei 'Features/Optionen', wenn für ein E-Mail Postfach zusätzliche Weiterleitungen angelegt sind.Details
  • Die Einstellungen von Subdomains (Zielverzeichnis/-URL) können nun editiert werden. Vorher musste hierzu die Subdomain gelöscht und mit neuen Einstellungen neu angelegt werden.Details
  • Über den Menüpunkt 'Datenschutz' im ServerCon ist es nun möglich, dass man IP-Adressen in den access.log Files verschleiert (Ersetzen der letzten zwei Oktete durch 'X.X') oder komplett anonymisiert (Komplette IP durch 'X.X.X.X' ersetzen).Details
  • Beim Anlegen eines neuen Speicherplatzes, wird nun eine vordefinierte robots.txt angelegt, die die Indexierung durch die Robots der Suchmaschinenanbieter etwas verlangsamen soll, um die Serverauslastung zu verringern.Details
  • Beseitigung eines Fehlers, der verhindert hat, dass CronJob Skripte nicht gefunden werden konnten, wenn das Verzeichnis, in dem das Skript liegt, die Berechtigung 0700 (rwx nur für den Dateibesitzer) hat.Details

Update vom 27.07.2015
  • Ausgabe von sinnvollen Fehlermeldung bei der Umwandlung von IDN Domains, wenn eine Umwandlung nicht korrekt durchgeführt werden konnte.
ServerCon Admin
  • Das Anlegen von ungültigen Subdomains (z.B. greate..example.com) ist nun nicht mehr möglich.
  • Beim Aufruf des ServerCon über http://ihre-domain.de/config/ wird nun die Domain in der Anmeldemaske vorausgefüllt.
  • Bisher war es möglich, dass für eine bestehende E-Mail Weiterleitung auch ein E-Mail Postfach mit gleichem Namen angelegt werden konnte. Die ist nun nicht mehr möglich und wird mit einer entsprechenden Fehlermeldung quittiert.
  • Beim Anlegen eines CronJobs, der auf ein Skript im Dateisystem des Servers verweißt, wird nun geprüft, ob das Skript existiert und eine Datei ist.
  • Beim Löschen eines auf dem Server gespeicherten Skripts, das innerhalb eines CronJobs verwendet wird, erfolgt nun eine Benachrichtigung per E-Mail, wenn das Skript nicht mehr auffindbar ist. Hierzu muss beim CronJob eine gültige E-Mail Adresse hinterlegt sein.
  • Beim Anlegen eines CronJobs ist es nun möglich, dass auch E-Mail Adressen, die einen Unterstrich (_) enthalten, angegeben werden können.

ServerCon Reseller
  • Behebung eines Darstellungsfehlers in der Speicherplatz- und Traffikübersicht des ServerCon Reseller, der dazu führte, dass die Werte bei Überschreitung der Limits nicht rot gefärbt wurden, sondern die HTML Tags zur Einfärbung dargestellt wurden.

Update vom 20.05.2015
  • Einführung einer einheitlichen Passwort-Richtlinie Details
  • Backup einzelner Datenbanken durch ServerCon Details
  • Standardbemerkung für MySQL Datenbanken Details
  • Individuelle Bermerkungen für FTP-Zugänge Details
  • Sicherheitsabfragen bei Löschaktionen im ServerCon Details
  • Logout Button zum Beenden der aktuellen Sitzung Details
  • Unterstützung für AAAA-Records (IPv6) im DomainOnly ServerCon Details
  • Neue Logik für den Zurück-Button bei Erfolgsmeldungen Details
  • Kein Maildir beim Anlegen neuer Speicherplätze Details
  • ServerCon Reseller multilingual in den Sprachen Deutsch, Englisch und Niederländisch Details
Mit freundlichen Grüßen
Florian Sievers
Profihost Team

Impressum