Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - ivan

Seiten: [1]
1
Hallo,
das neue Programm „eM-Client“, auf dem ich umgestiegen bin, arbeitet  einwandfrei bis auf die Tatsache, dass Umlaute teilweise kryptisch dargestellt werden und das geht gar nicht. Also blieb nur eins übrig: Zurück zu Windows Live Mail. Und beim ersten Mailversand schon wieder die Hinweismeldung:

"Der Server, mit dem Sie verbunden sind, verwendet ein Sicherheitszertifikat, das nicht verifiziert werden konnte. Eine Zertifikatkette wurde zwar verarbeitet, endete jedoch mit einem Stammzertifikat, das beim Vertrauensanbieter nicht als vertrauenswürdig gilt. Möchten Sie diesen Server weiterhin verwenden?"

Kennt jemand die Ursache? Was kann ich den tun, um diese Meldung los zu werden?
Ivan


2
Hallo,

zur Info an alle, die Windows Live Mail benutzen und ggf. Probleme mit SMTP/TLS haben.

Ich habe einen weiteren Mail-Client ausprobiert, in dem ich die Option "SSL/TLS erzwingen" mit Port 587 eingestellt habe und siehe da, es funktioniert wunderbar.

Meine Anfrage hat sich wohl erledigt, ich werde das Mail-Programm wechseln...

Ivan

3
Hallo,

beim Senden von E-Mails wird ein Benutzer und Passwort benötigt. Ich möchte sicher gehen, dass beide auch verschlüsselt an den SMTP-Server übertragen werden. Ich suche also nach einer Möglichkeit die Option "SMTP/TLS gesichertes Verschicken über TLS" in meinem Mail-Client zu aktivieren. Das gelingt mir jedoch nicht, die Option ist in Windows Live Mail 2012 nicht vorhanden.

Zum Versenden von E-Mails habe ich Folgendes eingestellt:

Postausgang (SMTP)server773-han.de-nserver.de
Mit Klartextauthentifizierung anmeldenJa
PostausgangsserverServer erfordert Authentifizierung
Portnummer587
Sichere Verbindung (SSL)Nein

Wenn ich die "Sichere Verbindung (SSL)" auf Ja setze, dann erhalte ich beim Versenden diese Abfrage:

"Der Server, mit dem Sie verbunden sind, verwendet ein Sicherheitszertifikat, das nicht verifiziert werden konnte. Eine Zertifikatkette wurde zwar verarbeitet, endete jedoch mit einem Stammzertifikat, das beim Vertrauensanbieter nicht als vertrauenswürdig gilt. Möchten Sie diesen Server weiterhin verwenden?"

Wenn ich diese Frage mit "Ja" beantworte, dann wird fehlerfrei versendet. Die Meldung erscheint aber beim nächsten Versenden wieder.

Anstatt "Mit klartextauthentifizierung anmelden" kann ich auch "Gesicherte Kennwortauthentifizierung (SPA)" auswählen. Das führt sofort zu einen Fehler.

Ich habe um ehrlich zu sein das Prinzip nicht verstanden. Könnte jemand mit kurzer Erklärung behilflich sein?

Vielen Dank.
Ivan

4
Webhosting Pakete / Datentransfer
« am: 25.03.2013 19:15 »
Hallo,

für das Webspace Starter Paket wird angegeben:

Datentransfer: Traffic-Flat - Der Datentransfer besteht aus den Anfragen an Ihr Webpaket und an der Übermittlung von Ihrem Web-Paket an den Besucher. Hierzu zählen z.B. Webzugriffe, E-Mails, FTP-Zugriffe. Für alle unsere Webhosting Angebot gilt eine Datentransfer-Flat und stellt somit kein Kostenrisiko für Sie dar.

Im ServerCon unter den Menüpunkt Datentransfer wird jedoch der erlaubte Gesamt-Traffic mit 10000 MB ausgewiesen.

Was gilt für Webspace Starter, Traffic-Flat oder 10000 MB je Monat?

Danke
Ivan

Seiten: [1]