Autor Thema: massig Porno-Spam und unzureichende Möglichkeiten, diesen einzudämmen  (Gelesen 3059 mal)

Offline clever-comp.de

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Hallo,

ich erhalte seit ein paar Wochen massiv Porno-Spam in mein geschäftliches Postfach. Die Absender-Adressen ändern sich leider viel zu häufig, als dass es was bringen würde, diese im Verwaltungstool zu sperren.

Auch bringen mir Programme, wie Spam-Assasin nichts: Ich könnte diese zwar für mein Outlook konfigurieren. Auf meinem Android-Handy mit Aquamail, mit dem ich eher häufiger auf meine Mails (ebenfalls per IMAP) zugreife hingegen leider nichts.

Was ich mir wünschen würde, ist eine serverseitige Lösung, wie eine Blacklist, die eindeutige und sich wiederholenden Zeichenfolgen (aka "Datingseite", "Du musst die Nacht nicht allein verbringen", "wird flachgelegt", ...) filtert.

Gibt es da eine Lösung?

Offline C. Roeben - Profihost

  • Global Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Hallo,

das Spamaufkommen steigt regelmäßig an und nimmt stetig an Professionalität zu.

Wir arbeiten daher an einer weiteren Lösung, die neben der Sperrliste und dem SpamAssasin, eine serverseitige Sortierung automatisch vornehmen wird.

Sobald wir eine Lösung implementiert haben, werden wir dies natürlich bekannt geben.
Mit freundlichen Grüßen
Christian Roeben
Profihost Team

Impressum

Offline Lara22

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Eine Filtermöglichkeit wie die vom Erseteller genannte würden wir auch sehr begrüßen :)
Wie er bereits sagte, einzig die Blockierung bestimmter Email-Adressen hilft bei Spammern denkbar wenig.

Danke!