Der schnelle Performance-Checkup

Online-Shopper sind ungeduldig — das ist eine bekannte Tatsache. Laut einer Studie springt rund ein Drittel aller Besucher bei einer Seitenladezeit bis zu drei Sekunden ab – noch einmal rund 30% verlieren Shopbetreiber, wenn die Ladezeit mehr als fünf Sekunden beträgt. Die tollsten Startseiten, Einkaufswelten und Storytelling-Konzepte bringen also sehr wenig, wenn die Shop-Performance nicht passt.

Online-Shopper haben wenig Geduld!

Online-Shopper haben wenig Geduld!

Ob eine Seite zu langsam ist, lässt sich einfach herausfinden. Woran es liegt, ist hingegen schon komplizierter. Große Intro-Videos, die automatisch starten oder große Bilddateien können ein Grund sein. Wenn Seitenbetreiber aber genauer wissen möchten, wo es hakt, können sie Tools wie Googles PageSpeed Insights nutzen. Hier wird die Seitenadresse eingegeben, woraufhin eine schnelle Analyse der Seite durchgeführt wird. Danach erhalten die Nutzer des Tools eine Übersichtseite mit einer Checkliste und Hinweisen auf problematische Seiteneinstellungen. So wird etwa überprüft, ob die Seite Plug-ins nutzt und ob Javascript und CSS optimal eingesetzt werden.

Ist meine Seite zu langsam?

Auch überprüft PageSpeed Insights die Komprimierung von Bildern und anderen Inhalten, die für eine schnellere Übertragung zum anfragenden Rechner sorgen kann. Um bei einem zweiten Besuch die Seite noch schneller ausliefern zu können, empfiehlt es sich außerdem, das Browser-Caching optimal einzusetzen. Hierzu hat unser Technik-Team einen FAQ-Eintrag verfasst. Dort finden Sie z.B. Tipps, wie Sie einzelne Seitenelemente mit einem „Mindesthaltbarkeitsdatum“ ausstatten können.

Im Browser eingebaut: Der Site Inspector

Stoppuhr: WIe schnell ist die Seite?

Wie schnell ist meine Seite?
Foto: Julian Lim © CreativeCommons CC-BY-2.0

Der bereits in einem Gastbeitrag im OXID-Blog ausgiebig gewürdigte Site Inspector gibt weitere Hinweise auf mögliche Schwachstellen. Hier können Sie tatsächlich genau nachschauen, welche Elemente von welcher Quelle wieviel Ladezeit benötigen. Schalten Sie z.B. Werbung auf der Seite, so kann es durchaus sein, dass ein lahmer Werbe-Server die komplette Seite ausbremst. Auch erkennen Sie hier große Bilder und andere Hindernisse, die zwischen Ihren Seitenbesuchern und einem zufriedenstellenden Aufenthalt bei Ihnen liegen. Diese Funktion rufen Sie im Browser (Firefox und Chrome) mit Strg+Shift+i auf.

Ist mein Hosting zu langsam?

Selbstverständlich können auch perfekt gestaltete Seiten zu langsam sein, wenn das Hosting nicht mitspielt. Große Kataloge bremsen die Datenbank-Performance, viele Seitenbesucher stehen sich im zu eng bemessenen Laden buchstäblich gegenseitig auf den Füßen: Um hier nachhaltig für die notwendige Performanz zu sorgen, ist ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Hosting ideal. Bei vielen Seiten helfen hier schon ganz grundsätzliche Zahlen wie Besucher/Tag und Umfang des Sortiments. Gerade bei anspruchsvollen Projekten kann sich eine umfassende Beratung auszahlen! Fragen Sie deshalb Ihren Hoster (also z.B. uns ;-)) was bei Fernsehauftritten, Social Media Kampagnen und dem jetzt plötzlich wieder anstehenden Weihnachtsgeschäft an Lösungen empfohlen wird. Mit einer Performance Analyse, skalierbaren Managed Servern, Caching und CDN halten wir ein breitgefächertes Portfolio an Performance-Lösungen für Sie bereit.

Veröffentlicht unter Webhosting | Verschlagwortet mit , , , , |

Profihost auf der dmexco 2015

Illustration Weltkugel mit Webseiten

Bridging Worlds – blumiges Motto der diesjährigen dmexco

Es ist wieder soweit: Entscheider und Visionäre der Digitalwirtschaft treffen sich mit Fachbesuchern auf der dmexco in Köln. Vom 16.09. – 17.09.2015 findet das Event, welches alljährlich Konferenz und Expo kombiniert, unter dem vereinigenden Motto „Bridging Worlds“ statt. Alle Welten der Digiconomy sollen sich an einem Ort versammeln – die Brücken schlagen zwischen aktuellen und zukünftigen Business-Welten in den Bereichen Marketing, Media, Werbung und Kundenkommunikation.

Auch dieses Jahr reisen wir nicht alleine an – Profihost wird auf dem Gemeinschaftsstand unseres Partners shopware AG in Halle 6 D031 – E030 zu finden sein. Hier stehen unsere Ansprechpartner Martin Beck und Michael Schwarze für Gespräche zum Thema Hosting-Lösungen für den E-Commerce Bereich bereit. Im Mittelpunkt stehen auch in diesem Jahr unsere Produkte und Dienstleistungen rund um das Cloud Hosting von Profihost – dank Flexibilität und hoher Ausfallsicherheit die ideale Lösung für den dynamischen Onlinehandel.

Mehr als 200 Stunden Programm mit über 500 Speakern in Diskussionsrunden und Keynotes werden erwartet. Hier werden neue Geschäftsmodelle, Internet of Things, disruptive Technologien und außergewöhnliche Ideen thematisiert mit dem Ziel den Teilnehmern bestmögliche Strategien und Lösungsansätze auf dem Weg in eine neue digitale Ära aufzuzeigen.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , |

Shopware Community Day 2015

optimised_scd-logo

Unter dem Motto „Circus eCommerce“ lädt Shopware am 04.09.2015 ein zum fünften Shopware Community Day im schönen Müsterland. Von Anfang an vertreten sind in diesem Jahr neben Händlern und Partnern der E-Commerce-Szene auch Entwickler und Technikbegeisterte; denn dieses Jahr wird erstmalig der Developer Day in den Community Day integriert.

Als zertifizierter Hosting-Partner wollen wir uns das nicht entgehen lassen und sind wieder mit von der Partie.

Profihost bietet speziell für Shopware optimierte Hosting-Lösungen in allen Größenordnungen an. Mit unserer langjährigen Erfahrung auf diesem Gebiet ermöglichen wir es den Shopbetreibern flexibel und einfach zu wachsen.

Spannende Fachvorträge in dem gelungenen Rahmenprogramm und mehr als 1.500 erwartete Gäste aus diversen Branchen versprechen einen regen Austausch zu Neuheiten, Trends und Praxistipps.
An Stand 19 stehen wir als Aussteller bereit für Fragen und interessante sowie anregende Gespräche rund um das Thema Hosting von Shopware-Anwendungen.

Mit seiner besonderen Atmosphäre haben wir den Shopware Community Day 2015 ausgewählt als Schauplatz für eines unserer persönlichen Highlights: Wir freuen uns im Kreise der E-Commerce-Begeisterten unseren neuen Messestand zu präsentieren und in Aktion treten zu lassen.

Profihost Messestand

Probeaufbau des neuen Profihost Messestands

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , |

Jetzt mit ☎ noch ☎ mehr ☎ Service!

Liebe Profihost-Kunden,

den richtigen Ansprechpartner schneller erreichen – das war die Idee, die uns zur Aufteilung des Support-Teams in Technik und Service brachte.

Ab heute (03.08.2015) gibt es deshalb zwei neue Teams bei Profihost:

Das Technik-Team betreut Sie zu allen Fragen rund um die Server und Hosting-Pakete.

Das Service-Team ist Ihr Ansprechpartner zu Ihrem Kundenaccount und allen administrativen Angelegenheiten.

Team Service
service@profihost.com
+49 511 5151 81-81

Team Technik
technik@profihost.com
+49 511 5151 81-82

Diese zwei Abteilungen übernehmen die Aufgaben des bisherigen Support-Teams. Wir möchten Ihnen so einen noch besseren Service bieten und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Profihost-Team

Veröffentlicht unter Allgemein |

Happy happy Sysadmin Day!

Liebe Systemadmins trivialer Maschinen, die uns oft genug nicht-trivial erscheinen: Heute ist Gelegenheit, Danke zu sagen für Euer Verständnis und Eure Fürsorge! Getreu dem Motto „was nicht passt, wird passend gemacht“ sorgt Ihr dafür, das jede Datei ihren Platz findet — so wie die Katze.

Danke!*

 

 

 

(Ja das Bild ist vom letzten Jahr ;-) )

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , |

Absicherung externer MySQL-Freigaben

verschluesselung1

Wir bieten ab Webhosting Business und bei allen Managed Servern eine externe Freigabe einer MySQL Datenbank an. Da die Kommunikation unverschlüsselt über das Internet abgewickelt wird, möchten wir auf eine Sicherungsmaßnahme hinweisen.

Per SSH kann man einen Tunnel vom eigenen System zum Server aufbauen, damit alle Pakete verschlüsselt über diesen SSH Tunnel gesendet werden.

Ein Beispiel-Kommando wäre:

ssh -2 -4 -f -N -v -L 127.0.0.1:4000:IP:3307 USER@SERVER.de-nserver.de

Variablen:

IP: Hier muss die IP des Servers bei uns angegeben werden. Die IP erfahren Sie z.B. beim Aufbau einer FTP Verbindung oder wenn Sie Ihre Domain „anpingen“.

USER: Hier muss Ihr FTP/SSH User aus den Zugangsdaten bzw. dem ServerCon angegeben werden.

SERVER: Hier muss der Server Name bei uns angegeben werden, z.B. server773-han oder cloud1-vm999

Nach Absetzen des Kommandos muss das FTP/SSH Kennwort des Benutzers angegeben werden. Wie Sie die Authentifizierung mittels SSH Public Key einrichten können, finden Sie in unserem Forum.

Dann ist keine Passwort Eingabe mehr erforderlich.

Veröffentlicht unter Webhosting | Verschlagwortet mit , , |

Toller TV-Auftritt — und der Server?

Gestern war mal wieder Prime-Time auf einem unserer Managed Server, denn die DHDL-Gewinner von Foodist.de waren im  Trendtest beim Vorabend-Magazin Galileo zu Gast, um ihr Delikatessen-Abo zu präsentieren und von den Trendtestern checken zu lassen. Bei Fernsehauftritten kommt es eigentlich immer zu verstärktem Besucheraufkommen, wenn z.B. über einen Online-Shop oder eine Webseite gesprochen, oder auch nur ein T-Shirt mit der Seiten-Adresse getragen wird. Unsere Managed Server haben Foodist.de aber bereits durch „Die Höhle der Löwen“ begleitet, so dass auch beim technischen Support einem entspannten Fernsehabend nichts im Wege stand. Das Server-Monitoring verzeichnete den 10fachen Traffic gegenüber einem vergleichbaren Wochentags-Abend: Sonst keine besonderen Vorkommnisse.

Screenshot der Webseite www.foodist.de

Der Online-Shop www.foodist.de verkauft online u.a. ausgesuchte Delikatessen in verschiedenen Themen-Boxen. – Bild © Foodist GmbH 2015

So gelingt der Fernseh-Auftritt für den Online-Shop!

Gute Vorbereitung und Timing sind wichtig — das gilt bei Fernsehshows genauso wie bei Webseiten, die einen plötzlichen Besucheransturm performant abarbeiten müssen. Mit einem Test zum Besucheransturm kann ein Server-System z.B. im Vorfeld auf die Grenzen der Belastbarkeit überprüft werden. Sollte sich herausstellen, dass mit Problemen zu rechnen ist, so kann das System rechtzeitig angepasst werden. Im Cloud Hosting kein Problem — in Absprache mit den Shop-Betreibern schaltet der technische Dienst einfach entsprechend Leistung auf das Serversystem auf. Dies kann im Live-Betrieb erfolgen, der Shop muss nicht abgeschaltet werden. Eine andere Möglichkeit, schnell für die nötige „Luft nach Oben“ zu sorgen, ist die Einrichtung eines Cachings oder eines Content Delivery Networks. Damit wird die Datenbank entlastet bzw. die Auslieferung von Medieninhalten beschleunigt.

Case Studies zur Abstimmung von Online-Shops auf TV-Präsentationen finden Sie auf unserer Webseite im Bereich „Know-How“.

Veröffentlicht unter Cloud Hosting | Verschlagwortet mit , , , , |

Bilder im Webhosting optimieren

abcdefg1

Zebra, unkomprimiert. Größe: 131606 Byte – Foto: V. Hanacek / Picjumbo

Bilder optimieren bringt mehr Leistung: Denn mit kleineren Bilddateien verringern sich die Ladezeiten der Seite, die Bouncerate sinkt, Conversion und SEO profitieren davon. Mit den Werkzeugen jpegoptim und optipng, die Nutzern unserer Webhosting-Pakete (ab Webhosting Medium) und natürlich auch der Managed Server zur Verfügung steheh, können Bilder auf der Webseite jetzt direkt auf dem Server optimiert werdem. Es gibt je ein Werkzeug für PNG- und JPG-Bilder, welche sich denkbar einfach bedienen lassen.

abcdefg2

Zebra, komprimiert. Größe: 124100 Byte – Foto: V. Hanacek / Picjumbo

Wie funktioniert die Bilder-Optimierung auf dem Server?

Um die Bilddateien Ihres Webauftrittes zu optimieren, müssen Sie sich via SSH auf ihren Account einloggen. Dazu benutzen Sie die Zugangsdaten des Haupt-FTP-Nutzers, z.B.  in der Form

SSH nutzer@example.com

Wenn Sie auf dem System sind, wechseln sie im www-Verzeichnis in das gewünschte Bilder-Verzeichnis. Mit cd verzeichnisname wechseln Sie in das Verzeichnis, mit cd .. gehen Sie zurück in das übergeordnete Verzeichnis. Im Bilder-Verzeichnis haben Sie die Möglichkeit, entweder alle Bilder eines Typs zu ändern oder sich einzelne Bilder „herauszupicken“.

Für JPG-Dateien geben Sie ein:


jpegoptim bildname.jpg

und für PNG-Dateien:


optipng bildname.png

Mit beiden Optionen ist es möglich, mit sog. Wildcards mehrere Bilder auf einmal zu bearbeiten. Für alle JPG-Dateien im Verzeichnis wird anstatt bildname.jpg dann *.jpg eingegeben. Die Eingabe von bild*.jpg optimiert alle JPG-Dateien, die mit den Buchstaben „bild“ anfangen, z.B.

bilderrahmen.jpg
bilderflut.jpg
bild-im-bild-funktion.jpg

Für alle PNG-Dateien im Verzeichnis würde hier dann *.png angegeben, usw.

Für unsere eigene Webseite nutzen wir die Bildoptimierung bereits und haben es zu einer Regel gemacht, jedes neue Bild mit diesen Werkzeugen zu behandeln. Auch die Bilder auf Ihrer Webseite können damit ganz einfach optimiert werden — probieren Sie’s aus!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , |

Shopware 5 im Demohosting

Shopware 5 CEShopware 5 ausprobieren – ganz einfach mit unserem Demo-Hosting! Die Mitte März veröffentlichte neue Shopsoftware Shopware 5 hat’s in sich und bringt viele neue Möglichkeiten zur Gestaltung mit. Dazu gehört, im Frontend standardmäßig responsive Webseiten auszuliefern, ein umfangreiches SEO-Paket und das neue Storytelling-Feature.

Shopware benötigt u.a. mindestens PHP 5.5, MySQL größer oder gleich 5.5 und ein Memory Limit von 256 MB. Kein Problem mit den Shop Hosting Paketen.

Die genauen Systemanforderungen sind übrigens hier nachzulesen — brauchen Sie aber nicht, denn die Shop Hosting Server sind bereits auf das Shopware Hosting optimiert.

Veröffentlicht unter Shopware | Verschlagwortet mit , |

So war’s auf der PreCom 2015

Eine Sammlung von aufgeklebten Post-ITs mit Anforderungen an Shopsysteme und möglichen Kundenwünschen. Auf einem Zettel steht „Ich möchte auf dem iPad / TV einkaufen“. Ein anderer Wunsch lautet, via Smartwatch und Sprachsteuerung auf Shopping-Tour gehen zu können. Wie nicht anders zu erwarten war: Die Besucher des „Best Practice Day“ und der PreCom kennen die aktuellen Trends im E-Commerce und haben ein Gespür für die Transformation der digitalen Medien und neue Perspektiven für die Shopsysteme. Bekannter Gastredner des Abends in Freiburg war TRIGEMA-Chef Wolfgang Grupp, der in prägnanten Worten seine Sicht auf die Herausforderungen für den Online-Handel und die Verbindung von Offline und Online schilderte.

Nach einer Gesprächsrunde rund um aktuelle Themen im E-Commerce klang der Abend bei enstpanntem Networking über der Stadt aus. Wir freuen uns, als Sponsoren an diesem tollen Event unserer Partner von der Jankowfsky AG mitgewirkt zu haben und sind jetzt schon gespannt auf die nächste Veranstaltung 2016!

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , |