Zum A-Commerce Day mit 100%!

Partner-Manager Martin Beck

„Die Green Card 100 haben wir zusammen mit unseren Partnern entwickelt, damit Neukunden beim Providerwechsel keine Bauchschmerzen bekommen!“ (Martin Beck, Partner-Manager)

Am 20.10. fährt unser Messe-Team ins schöne Wien zum A-Commerce Day. Mit dabei: Die neue Green Card 100. Damit können Wechselkunden ohne Mehrkosten aus dem Altvertrag aussteigen. Das geht ganz einfach! Mit der Aktion erhalten Kunden beim Providerwechsel den Wert der Restlaufzeit bei Profihost gutgeschrieben.

Interessenten erhalten die Green Card 100 bei Messen und anderen Profihost-Events sowie exklusiv bei unseren Partnern. Gemeinsam bieten wir ein komfortables Instrument an, um den Providerwechsel zu vereinfachen. Im Partner-Netzwerk finden Sie immer den passenden Spezialisten für ihre Anforderungen.

Ihre Aktions-Vorteile:

  • Einfacher Wechsel zu Profihost
  • Gutschrift von bis zu 12 Freimonaten bei 2 Jahren Laufzeit
  • Unabhängig von der Restlaufzeit beim alten Provider
  • Professionelles Hosting mit Zertifikat
  • Alle Produkte vom Shop Hosting bis zum Managed Server

Treffen Sie Profihost auf dem A-Commerce Day Wien am 20. 10.

Portrait Henning AdamPortrait Waldemar WiebeAuch auf dem E-Commerce Event in der österreichischen Hauptstadt haben wir die Green Card 100 mit dabei. Treffen Sie das Profihost-Team und sichern Sie sich den Wechsel-Vorteil. Vereinbaren Sie am besten gleich Ihren Beratungstermin!

Nehmen Sie Kontakt mit Henning Adam und Waldemar Wiebe auf:

++43 676 7446388 # vertrieb@profihost.com

20. Oktober 2016 – www.a-commerce.at/day/
Cineplexx Wienerberg – Wienerbergstraße 11, 1100 Wien

 

 

Veröffentlicht unter Webhosting |

Telekom-Router Speedport blockiert diverse SMTP-Server

mailDie Deutsche Telekom sperrt mit dem Router Speedport „W 724V“ die SMTP-Server vieler Anbieter aus. In der Liste aufgeführt werden, neben der Telekom selber, Mainstream-Anbieter wie GMX, Web.de und 1&1. Professionelle Anbieter, die den Kunden einen eigenen SMTP-Server anbieten, werden nicht berücksichtigt. Die Folge: E-Mails können nicht mehr verschickt werden, weil der eigene Router den Versand blockiert.

Auch in unserer Service-Abteilung stellen wir dies oft als Ursache für Probleme mit dem E-Mail-Versand fest. So stellen die Kolleginnen und Kollegen häufig die Frage, ob die Telekom den Router zuhause oder im Büro gestellt hat. Denn dann muss beim Modell „W 724V“ die „Liste sicherer Server“ um den eigenen SMTP-Server ergänzt oder gänzlich deaktiviert werden. Einfachste Methode: Die Funktion einfach abschalten!

Fragwürdige Einschätzung

Speedport W 724V

Steht bei vielen zuhause:
Der Router „Speedport W 724V“.

Wie das Unternehmen die Sicherheit unserer SMTP-Server beurteilt, ist uns unklar. Berücksichtigt werden große Wettbewerber, die sehr wohl in der Vergangenheit durch Unsicherheiten bei den Mail-Zugängen aufgefallen sind. Auch die Deutsche Telekom selber muss ihren Kunden relativ regelmäßig das Ändern des Passwortes anraten. Solche oder ähnliche Meldungen zur Unsicherheit der Telekom-E-Mail gab es z.B. in den Jahren 2013, 2014, 2015 und zuletzt im Juni 2016.

Gerade im Geschäftskundenbereich ist es wichtig, eine eigene E-Mail-Adresse zu nutzen und die Geschäfte nicht über einen Webmail-Anbieter abzuwickeln. Deshalb bieten wir zu jeder Domain auch die entsprechenden Mailadressen an. Die E-Mails können über einen eigenen SMTP-Server verschickt werden.

Kurzanleitung:

Für den Fall, dass Sie den Speedport-Router nutzen, haben wir in den FAQ beschrieben, wie Sie die Sperre deaktivieren oder den Profihost-SMTP-Server (oder einen anderen) zur „Liste sicherer Server“ hinzufügen.

Veröffentlicht unter E-Mail Dienste | Verschlagwortet mit , , |

Profihost baut Regionalnetzwerk aus

philipp-reger-foto256x256Das Partnernetzwerk hat seine Wurzeln im E-Commerce und lebt bundesweit. Den neuen Bereich „Regionalnetzwerk Hannover“ leitet Philipp Reger (35).

Mit dem neu ausgerichteten Bereich „Regionalnetzwerk“ haben wir einen wichtigen Schritt gemacht, um die Region zu stärken und die hier ansässigen Unternehmen über den Wandel der IT aufzuklären. So können wir sie ideal bei der Umsetzung ihrer Vorhaben – von Webanwendung bis Digitalisierung – unterstützen.

Die Anforderungen an den Markt steigen stetig und stellen die Unternehmen immer wieder vor die Frage: „Wie bleibe ich Wettbewerbsfähig und was passiert mit meinen Daten?“ Um diese und andere Fragen aufzunehmen, haben wir die Profihost Akademie für die Region ins Leben gerufen. Mit der Erfahrung aus über 15 Jahren Hosting und als einer der Pioniere im deutschen Cloudhosting greifen wir hier technische und wirtschaftliche Aspekte auf. Ein anderer zentraler Punkt beschäftigt sich mit der Frage: „Was ist Cloudhosting“

Das Neue Rathaus in Hannover. Mit dem Regionalnetzwerk enaggieren wir uns für Menschen und Wirtschaft in der Landeshauptstadt.

Mit dem Regionalnetzwerk enagieren wir uns für Menschen und Wirtschaft in der Landeshauptstadt. Foto: Das Neue Rathaus in Hannover.

In weiteren Bausteinen unseres Regionalnetzwerkes übernehmen wir als Unternehmen soziale Verantwortung. Als Ausbildungsbetrieb bilden wir die IT-Fachkräfte der Zukunft aus. Auch unser Engagement im Verein Business for Kids e.V. soll hier kurz Erwähnung finden.

Mit dem neuen Bereich widmen wir uns verstärkt den Anforderungen und Anfragen aus der Region Hannover. Wir bieten so viele Möglichkeiten zur erfolgreiche Gestaltung des digitalen Wandels.

Veröffentlicht unter Unternehmen | Verschlagwortet mit , , , |

Arbeiten bei Profihost – Wir suchen Verstärkung!

dscn1222

BANIB_2016Mit Dir möchten wir unser Team verstärken und unsere Erfolgsgeschichte fortschreiben. Derzeit wollen wir zwei offene Stellen – in der technischen Kundenbetreuung und in der Enwicklung – besetzen, die Dir eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielen Entfaltungsmöglichkeiten bieten.

Alle weiteren Details findest Du in der Stellenausschreibung

Technische/r Kundenbetreuer/in (m/w)
System-Administrator / DevOps Engineer (m/w)

Veröffentlicht unter Unternehmen | Verschlagwortet mit |

So voll war die dmexco

logo-dmexcoGleich vorab: dieses Jahr gab es mit 50.700 einen neuen Besucherrekord. Diese haben sich weder von überfüllten Parkplätzen, 30 minütiger Wartezeit vor dem Damen-WC, noch von den Sicherheitskontrollen an den Eingängen zur Messehalle abschrecken lassen. Das Profihost Messeteam war mittendrin in diesem Gedrängel und präsentierte auf dem Shopware-Gemeinschaftsstand die skalierbaren Shop-Hosting-Lösungen, Managed Server, Cluster und Root Server.

Messeneuheit: Green Card 100

Mit dabei hatten wir unsere Messe-Überraschung, die Green Card 100. Damit können Sie, unabhängig von Kündigungsfristen bei Ihrem alten Provider, sofort zu Profihost und unseren modernen und flexiblen Servern wechseln. Denn wir rechnen Ihnen den Wert der Restlaufzeit bei Ihrem alten Provider zu 100% als Freimonate bei uns an. So zahlen Sie nicht einen einzigen Tag doppelt und profitieren sofort von unseren modernen und flexiblen Hostinglösungen. Am Stand, bei den Partnern und besonders im Start-Up-Village kam die Aktion sehr gut an … die Green Card 100 ist in Zukunft an Messeständen von Profihost und bei den Profihost-Partnern erhältlich.

dmexco2

Und sonst so?

Natürlich haben wir uns auch die Zeit genommen, um uns auf dem restlichen Messegelände über die neuesten Trends der Digitalwirtschaft zu informieren. Facebook, Twitter, Amazon, Google… alle großen Namen der Branche waren mit nicht minder großen Ständen vor Ort. Und auch das Vortragsprogramm war bunt gemischt und teilweise spannend. So stellte das Team von Shopware in Arztkitteln die Migration eines Shops vor und zeigte, dass es auch für diese „OP am offenen Herzen“ mittlerweile gute Überlebenschancen gibt.

dmexco1
dmexco4

dmexco3

dmexco2016-shopware-vortrag

Veröffentlicht unter Veranstaltungen |

Smart World – Smart Law? Herbstakademie 2016

Alljährlich, wenn die Blätter beginnen sich zu verfärben, veranstaltet die Deutsche Stiftung Recht und Informatik (DRSI) ihre Herbstakademie. Hier können sich die Teilnehmer kompakt zu aktuellen Entwicklungen des Informationsrechts informieren. In den Vorträgen werden auch Themen wie gewerbliche Schutzrechte, Datenschutzrecht und das sog. Fernabsatzrecht behandelt. In den „Updates“ wird die Rechtsentwicklung der letzten 12 Monate beleuchtet.

Bucerius Law_School in Hamburg

Die Herbstakademie 2016 findet in der Bucerius Law School, ganz in der Nähe von CongressCentrum und Alster, statt. Foto: © Northside / CreativeCommons CC BY-SA 3.0

Vortrag: IT-Sicherheit: Rechtsentwicklung, Bedrohungslage und Schutzkonzepte

Profihost-Vorstand Sebastian Bluhm wird, zusammen mit Daniel Rink, Geschäftsführer der 4D Deutsche Gesellschaft für Datensicherheit ebenfalls mit einem Beitrag vertreten sein. In dem Redebeitrag wird eine Einschätzung der aktuellen Sicherheitslage „im Netz“ gegeben. Außerdem werden Maßnahmen vorgestellt, mit denen Verantwortliche proaktiv tätig werden können.

DSRI Herbstakademie
14.-17. 9. 2016, Bucerius Law School, Hamburg

St. Pauli, Nachtleben

Herbstakademie 2016: Tagsüber geht’s um Recht & Gesetz, abends geht’s in eine Szenebar auf der Reeperbahn!

Die Veranstaltung in der Bucerius Law School in Hamburg steht unter dem Motto „Smart World – Smart Law? – Weltweite Netze mit regionaler Regulierung.“ Mit der kürzlich erlassenen Verordnung zur Netzneutralität, dem geleakten Entwurf der EU-Urheberschutzrichtlinie und dem Dauerbrenner EU-U.S.-Privacy Shield  wird es auch in den Veranstaltungspausen nicht langweilig. Das umfangreiche Rahmenprogramm bietet ausreichend Gelegenheit zum Austausch und gegenseitigen Kennenlernen. Ganz im Zeichen des Networking steht auch die von Profihost gesponserte Abendveranstaltung in der Kiezbar „Herz Hamburg“ – wir freuen uns auf angeregte Gespräche!

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , |

Warum Netzneutralität gut ist für den Onlinehandel

„Bürgerrechtler jubeln, die Provider jammern“, so schrieb der Spiegel in einem Artikel zur Verordnung über die Netzneutralität. Mit „Provider“ sind die Internet Service Provider gemeint, die die Internetanbindung für Firmen und Endverbraucher bereitstellen. Hier wäre etwa die Deutsche Telekom zu nennen, die sich auch im Vorfeld dieser Entscheidung in einem Manifest für ein dereguliertes Netz stark gemacht hatte, in dem die großen Anbieter die Vorfahrtsregeln definieren. Die Europäische Kommission hat nun jedoch eine Regelung getroffen, die den Unterzeichnern nicht gefallen wird. Denn, obschon hier und da bereits wieder Kritik geäußert wird, wurde für eine Gleichbehandlung aller Daten im Netz entschieden.

Colorful fiber optical network cable.

Das Wunderding Glasfaser: Königsweg zum schnellen Internet?

Was bedeutet Netzneutralität?

Dass die Telekom-Dienstleister nicht willkürlich entscheiden dürfen, ob und welche Daten priorisiert behandelt werden. Somit wird gewährleistet, dass nicht nur Medien-Großunternehmen nach dem alten Push-Prinzip ihre Inhalte in angemessener Form zur Verfügung stellen können, sondern alle, die meinen, etwas zu sagen zu haben. Selbstverständlich auch kleine und große Onlineshops.

Vorteile für den Onlinehandel

Ein weiterer Vorteil, den die Entscheidung mit sich bringt, ist nicht auf den ersten Blick sichtbar: Wenn der Wandel zur Industrie 4.0 flächendeckend gelingen soll, müssen die Netzanbieter nun endlich ernst machen mit dem Breitbandausbau.

Wie Seitenbetreiber den Shop trotzdem schneller machen

Bandbreite ist wichtig, aber nicht alles – und die schnellste Leitung bringt nichts, wenn die Seite nicht liefern kann. Hier ein paar Kniffe, mit denen die Inhalte besser beim Besucher ankommen:

  • Der Hase-und-Igel-Trick: Mit einem Content Delivery Network (CDN) sind Ihre Daten weltweit „schon da“, denn im CDN werden sie immer vom nächstgelegenen Server ausgeliefert. Es gibt für die Implementierung von CDN u.a. Plugins für verschiedene Shopsysteme. Sinnvoll einsetzbar ist ein CDN ab einem Managed Server.
  • Caching: Dynamische Webseiten werden mit Hilfe einer Datenbank ausgeliefert. Jede Datenbankanfrage erzeugt eine Rechenleistung. Mit einem Caching werden Seiten, die oft besucht werden, statisch abgespeichert. So wird die Datenbank weniger belastet.
  • Angemessenes Hosting: Kleinere Shops mit bis ca. 1.000 Besuchern/Tag können bereits mit einem Shop-Hosting schnell und performant sein. Bei größeren Anwendungen und mehr Besuchern empfiehlt sich ein Managed Server.
  • Nutzen Sie die Cloud! Im Cloud-Hosting lässt sich der Server auf besondere Belastungen einstellen. So kann etwa zum Weihnachtsgeschäft die Rechenleistung hochskaliert werden, um allen Besuchern gerecht zu werden. Auch ist es möglich, ein Cluster von mehreren Servern zu betreiben, um etwa Webserver und Datenbankserver zu trennen.
  • Halten Sie die Seite schlank! Nein, sie müssen nicht auf die animierten Slides verzichten. Sie können aber darauf achten, dass Bilder nicht größer sind, als sie sein müssen. Ein weiterer guter Tipp: Seitenkomprimierung nutzen.

Ihre Agentur oder ein anderer Dienstleister können Sie zur OnPage-Optimierung für mehr Performance beraten. Zu allen Fragen rund um Server, Hosting, CDN und Caching können Sie sich einfach an uns wenden – Wir beraten gerne persönlich und unverbindlich.

Veröffentlicht unter Webhosting | Verschlagwortet mit , , |

Die Profihost-Events im Herbst

collage-herbst-events

Der Spätsommer und der sich langsam herbeischleichende Herbst sind prallgefüllt mit Veranstaltungen für E-Commerce, Start-ups und die Digitalbranche. Hier ein kurzer Überblick der Events mit Profihost-Beteiligung:

14.-15.9.: dmexco, Köln

Mitte September findet die große Messe für das Digitalmarketing in Köln statt. Profihost ist dabei! Ihr findet uns in Halle 6, Stand D 40

14.-17.9.: DSRI Herbstakademie in Hamburg

Die diesjährige Herbstakademie der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik (DSRI) findet in der Bucerius Law School in Hamburg statt. Profihost CEO Sebastian Bluhm ist, zusammen mit RA Daniel Rink,  mit einem Vortrag zum Thema „IT-Sicherheit: Rechtsentwicklung, Bedrohungslage und Schutzkonzepte“ dabei.

15.-16.9.Entrepreneurship Idea Days in Braunschweig

An zwei Tagen veranstalten die TU Braunschweig und die Ostfalia Hochschule das Start-up Event im Haus der Wissenschaft. Sebastian Bluhm (CEO) wird hier einen Impulsvortrag zur Firmengründung halten – man darf gespannt sein!

Bis inkl. 15.10.: Wahl zum Webhoster des jahres

Auch in diesem Jahr findet die Wahl zum Webhoster des Jahres statt. Profihost ist ebenfalls wieder nominiert – Stimmt für uns in der Katregorie Shop-Hosting ab!

20.10.: A-Commerce Day, Wien

Am 20. Oktober wird die österreichische Hauptstadt zum E-Commerce Hotspot. Der A-Commerce Day öffnet seine Türen für die Besucher. Geboten wird ein Programm von Vorträgen und Workshops, in der Ausstellung sind natürlich auch wir von Profihost mit einem Stand vertreten!

Wir seh’n uns!

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , |

E-Commerce ohne Grenzen

Bei rund 74 Prozent der deutschen Onlinehändler sind auch Kunden aus Österreich willkommen, 56 Prozent versenden ihre Waren auch in die Schweiz, so eine Umfrage der T3N. In beiden Ländern wächst der E-Commerce in rasantem Tempo: In der Schweiz im vergangenen Jahr um 11,4 Prozent, in Österreich um 11,6 Prozent. Damit wächst der Online-Handel in den Alpenländern schneller als in Deutschland (9%). Für Marktteilnehmer in allen Ländern ein guter Grund, den Horizont zu erweitern und sich im gesamten deutschsprachigen Raum zu engagieren.

Online-Handel im gesamten DACH-Raum

Besonders bei Produktnamen aufpassen … Dinge heißen nicht überall gleich!

Um mit einem eigenen Shop auf dem jeweiligen Markt erfolgreich zu sein, müssen regionale Besonderheiten beachtet werden. In Österreich gibt es z.B. ein beliebtes Payment-System, die Eps-Überweisung. In der Schweiz ist das Bezahlsystem der Post Finance populär. Hier, wie auch in Deutschland, zahlen Online-Shopper aber auch weiterhin gerne auf Rechnung. Händler dürfen in Österreich keine Aufschläge auf Zahlungsmittel (wie z.B. Kreditkarten) erheben. Durch die EU-Verbraucherschutzrichtlinie, die seit 2014 in Kraft ist, wurde das Rückgaberecht vereinheitlicht. So haben auch Kunden in Österreich nun regulär 14 Tage Zeit, die Ware zu retournieren.

Auf sprachliche Eigenheiten achten …

Selbstverständlich sollten auch sprachliche Eigenheiten Beachtung finden, insbesondere im B2C-Bereich. Nicht nur die Besucher kaufen lieber in einem Shop ein, der „ihre Sprache“ spricht. Auch das Suchmaschinen-Ranking für die länderspezifischen Suchergebnisse hängt stark von der Nutzung sprachlicher Eigenarten ab. Nicht zuletzt die Adresse im Impressum und die Telefonnummer des Kundendienstes sind starke SEO-Signale. Eine Länder-Endung, wie etwa .ch oder .at, wird allerdings im Normalfall nur im nationalen Suchmarkt gerankt. Ein internationaler Shop, z.B. für den gesamten DACH-Raum, greift hier besser auf eine generische Domain wie .com oder .info zurück. Die Umleitung der Kundschaft aus den verschiedenen Ländern sollte dann beim ersten Besuch per Wahlschalter erfolgen. Ein Cookie „merkt“ sich die Entscheidung und leitet die Besucher bei allen folgenden Besuchen entsprechend um.

Profihost ist vor Ort: A-Commerce Day Wien am 20.10.

acom_day_logoWir bieten unsere Hosting-Dienstleistungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Ob lokal oder global: Auf dem A-Commerce-Day in Wien können Sie sich zu den vielfältigen Möglichkeiten beraten lassen, die unsere Hosting-Pakete vom Shop-Hosting bis zum Managed Server bieten.

Veröffentlicht unter E-Commerce | Verschlagwortet mit , |

Die Kunst der Verpackung: Einzigartigkeit im Onlinehandel

+++

Fassadenbild auf dem Bahlsen-Haus in Hannover.

Die zweite Leuchtreklame Deutschlands, das erste Fließband in Europa, Corporate Identity und neue Produktbezeichnungen, die in den Duden eingetragen werden: Die Chronik der Firma Bahlsen  liest sich ein wenig wie die Kulturgeschichte der Massenproduktion. Zu Anfang hatte Bahlsens Firma 10 Mitarbeiter. Das schnelle und erfolgreiche Wachstum ist nicht zuletzt auf die Innovationsfreude des Unternehmers zurückzuführen, die sich auch im Marketing widerspiegelte. Anstatt Kekse lose aus dem Bauchladen zu verkaufen, führte der Keksfabrikant 1904 eine staub- und feuchtigkeitsfeste Kartonpackung für die „Leibniz-Cakes“ ein.

Dadurch erhöht sich die Produktqualität deutlich. Auch Blechdosen wurden genutzt, von Künstlern gestaltet und bis heute beliebte Sammlerstücke. Mit dieser gekonnten Verbindung von Kunst und Kommerz gelingt es Bahlsen, ein Massenprodukt individuell zu gestalten und gleichzeitig der Marke treu zu bleiben.

Schöne Verpackungen auch für den Online-Handel!

Keksdose, gestaltet von der Künstlerin Martel Schwichtenberg, die u.a. in einer Ausstellung des Bröhan-Museums in Berlin gezeigt wurde.

Keksdose, gestaltet von der Künstlerin Martel Schwichtenberg, die in einer Ausstellung des Bröhan-Museums in Berlin gezeigt wurde.

Knapp hundert Jahre später steht der Online-Handel vor genau dieser Herausforderung. Verkaufen kann, wer am günstigsten ist, oder ein einzigartiges Produkt anbietet. Individualität kann hier aber auch über die Verpackung transportiert werden! Das Auspacken ist der emotionalste Moment des Online-Kaufs. Vom öffnen des Kartons werden sogar Videos gedreht, online gestellt – und angeschaut (Stichwort: Unboxing). Ein Grund mehr, sich Gedanken über einen gelungenen Packungs-Auftritt zu machen.

Tipps für die individuelle Verpackung

  • Der Klassiker: eigener Versandkarton oder eigenes Paketband
  • Eine handgeschriebene Grußkarte beifügen
  • Produkte als Geschenk verpacken
  • Eine kleine Aufmerksamkeit beilegen
  • Die Packung sollte natürlich zu Ihnen passen!

Firmen wie Outfittery und Zalando binden den Versandkarton in die Markenbildung ein und nutzen sie z.B. auch in der Fernsehwerbung. Besonderen Wert legt der Onlineshop von Servus am Marktplatz auf die Verpackung der Waren: Hier wird jedes Päckchen individuell und mit viel Sorgfalt gepackt.

Veröffentlicht unter E-Commerce | Verschlagwortet mit , , |