6 Tipps wie Sie Ihren Onlineshop fit für’s Fest machen!

Schokoladen-Weihnachtsmänner in einer Reihe

Bild von Pixabay.com © Public Domain

Ab Anfang November herrscht Hochkonjunktur im Onlinehandel. Ein Fünftel des Online-Umsatzes wird vor Weihnachten gemacht! Das bedeutet neben der entsprechenden Vorbereitung im Marketing auch, das Hosting festtagssicher einzurichten, damit die Shops auch alle Besucher zufrieden zur Kasse schicken können. Hier sind unsere sechs Tipps für ein gelungenes Weihnachtsgeschäft im Onlinehandel!

1. Mehr Power!

Ein mit sehr vielen Lichterketten dekoriertes Haus

Foto © CreativeCommons BY 2.0 von Marc Flores

Was in allen Ratgebern dieser Art gerne vergessen wird, kommt bei uns natürlich an erster Stelle: Das Hosting muss stimmen! Sorgen Sie dafür, dass Ihr System die gesteigerten Besucherzahlen zu Weihnachten performant abarbeiten kann. Wenn Sie eine Laden-Filiale haben, stellen Sie evtl. auch Saisonkräfte ein. So wird die Schlange an der Kasse nicht zu lang und niemand verlässt verärgert Ihr Geschäft. Ermitteln Sie Ihren Bedarf und fragen Sie den Provider nach seiner Einschätzung in Bezug auf Traffic und Besucherzahlen. Im Zweifel sind Sie mit skalierbaren Servern, die Sie in der Leistung monatlich anpassen können, Caching und CDN gut beraten.

2. Logistik verstärken

Dazu passend ein Offline-Tipp: Denken Sie daran, dass auch in der Hotline und Logitik mit Mehrarbeit zu rechnen ist. Je nach Shopgröße sollten Sie hier ggf. tatsächlich ihr Versandteam und den Kundensupport verstärken!

3. Welche Artikel sind gute Geschenke?

Socken, Krawatten, Kochtöpfe? Überraschen Sie Ihre Kunden, indem Sie ungewöhnliche Geschenkideen liefern! Weihnachten ist ein emotionales Fest und die Menschen Suchen nach besonderen Geschenken. Schauen Sie zum Beispiel auch auf Facebook, was gesucht wird und welche Fragen dort zu einzelnen Produkten auftauchen.

4. Orientierung erleichtern

Weihnachten im Einkaufszentrum

Bild von Pixabay.com © Public Domain

Viele kaufen Weihnachtsgeschenke online, um dem Gedrängel in den Innenstädten zu entkommen. Die Kunden möchten in der Regel aber dennoch nicht auf Service verzichten. Bieten Sie Orientierung, indem Sie für verschiedene Zielgruppen passende Geschenkideen zusammenstellen. Wie fit ist ihre Online-Suche? Auch hier können Sie das finden des „richtigen“ Geschenkes erleichtern. Bei großen Shops macht es eventuell Sinn, eine Suchanwendung wie Elasticsearch zu nutzen.

5. Ist alles aktuell?

Stimmen die Produktbeschreibungen Ihrer Weihnachts-Hits? Passen die Fotos? Legen Sie besonderen Wert auf gute Produktbeschreibungen und detaillierte Bilder. Wenn möglich, nutzen Sie zoombare Produktfotos und Videos. Aber auch hier gilt: Videos benötigen eine schnelle Anbindung für viele Besucher. Bevor sie alle Produktvideos auf HD umstellen, sollten sie die Server-Performanz überprüfen und eventuell anpassen. Bieten Sie am besten immer auch eine kleinere Version der Filme zur mobilen Darstellung auf Smartphones an!

6. Marketing und Social Media

Nutzen Sie Instagram oder Pinterest? Die Menschen beginnen jetzt, nach Geschenken Ausschau zu halten – Pinnen Sie ein paar ansprechende Artikel mit schönen Fotos auf ihre virtuelle Pinnwand, zeigen Sie interessante Fotos auf Instagram – geben Sie den Augen Futter! Adventskalender und andere Aktionen können Sie z.B. gut auf Ihrer Facebook-Seite präsentieren.

Dieser Beitrag wurde unter E-Commerce abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf 6 Tipps wie Sie Ihren Onlineshop fit für’s Fest machen!

  1. Pingback: Shop-Check zur Hochsaison! | Profihost Blog

  2. Pingback: Das war die Internet World 2016 mit Profihost | Profihost Blog