5 Tipps wie Online-Shops Pinterest nutzen können

 

Von Pinterest in den Einkaufswagen ...

Von Pinterest in den Einkaufswagen …

Pinterest ist für Onlineshops in puncto Kundengewinnung interessanter als Twitter. Auf der Seite können Nutzer sich Bilder aus dem Netz merken, eigene hochladen und teilen. Grund genug, hier aktiv zu werden und Ihren Besuchern die Möglichkeit zu bieten, Ihre Produktfotos zu teilen! Wie können Shopbetreiber  Pinterest gewinnbringend nutzen? Unsere Tipps im Überblick:

1. Ermöglichen Sie die Nutzung!

Verstecken Sie Ihre Bilder nicht in Flash-Filmen oder als Hintergrundgrafiken, sondern binden Sie sie in den Shop mit dem üblichen Bilder-Tag ein. Wenn Sie nicht wissen, wie es auf Ihrer Seite gehandhabt wird, fragen Sie bei Ihrer Agentur oder in der Entwicklung nach!

2. Helfen Sie Teilen!

Menschen sind oft bequem. Auch wenn Ihre Bilder richtig eingefügt sind, sollten Sie Ihre Besucher zusätzlich zum Teilen ermuntern: Binden Sie Share-Buttons auf den Produktseiten ein, die mit der Seiten-URL verknüpft sind und neue Besucher so direkt zur Produktseite bringen.

3. Machen Sie einen Anfang

Viele Pinterest-Nutzer teilen auch direkt auf der Plattform für sie interessante Bilder, um sie sich für später zu merken und ihren Followern zu zeigen. Sie müssen nicht gleich ihr ganzes Sortiment zeigen, aber laden Sie doch ein paar Highlights in den Bilderdienst hoch — so ermöglichen Sie auch hier die Weiterverbreitung Ihrer Links + Fotos!

4. Ordnung = ½ Leben

Wenn Sie mit einem eigenen Account aktiv werden, halten Sie ein wenig Ordnung im Sortiment. Dafür gibt es z.B. die Möglichkeit, sog. Boards anzulegen. Diese können sich etwa an Produktkategorien (Gummistiefel, Damenschuhe, Jacken …) orientieren.

5. Nehmen Sie selber Teil

Folgen Sie ruhig Menschen, die Ihre Fotos schön finden. Sie können sich auch am Gespräch beteiligen und hier und da, wenn es passt, einen weiteren Link hinterlassen. Auch Promoaktionen oder kleine Wettbewerbe können helfen, Sie weiter bekannt zu machen.

Dieser Beitrag wurde unter E-Commerce abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf 5 Tipps wie Online-Shops Pinterest nutzen können

  1. Pingback: Ein paar Dinge, die Sie noch nicht über Warenkorbabbrüche wussten | Profihost Blog