Blogschau Juli

Herzlich Willkommen zur Juli-Blogschau! In dieser Ausgabe empfehlen wir: Lesen Sie Ihre Spam-E-Mails! Außerdem dabei ein Blog voller Spam und eine Umfrage zum Thema Kundenservice. Wir wünschen anregende Lektüre!

Heute schon den Spam gelesen?

lupe_mit_paragraphenWenn nicht, sollten Sie vielleicht, jedenfalls bei der geschäftlichen E-Mail. Denn das LG Bonn hat kürzlich einen Rechtsanwalt zu einer Ausgleichszahlung verurteilt, weil dieser ein in den Spam-Ordner gerutschtes Vergleichsangebot nicht weitergeleitet hatte. Glücklicherweise ist „echter“ Spam ja sehr gut an den merkwürdigen Betreffzeilen oder Absenderadressen zu erkennen, so dass ein Blick auf den Ordner in den meisten Fällen genügen dürfte. Aber lästig ist es trotzdem – und sicherlich für einige Branchen auch nicht so Geschäftskritisch wie in der Juristerei.

Mehr dazu im Blogartikel bei Beckmann und Norda

À pro pos Spam …

Dem Thema kann man sich auch aus freien Stücken nahezu täglich widmen und sich über die merkwürdigen Texte und Täuschungsversuche lustig machen. Im Blog „Unser Täglich Spam“ wird dies seit einiger Zeit bereits in aller Ausführlichkeit getan. Witzig und lehrreich zugleich (nicht auf die Spam-Links klicken ..!)

spam.tamagothi.de

Umfrage: Online-Shops und Kundenservice

Die Zeiten, in denen online ausschließlich nach Schnäppchen gejagt wurde, sind definitiv vorbei. Die Kunden werden anspruchsvoller, was die Shops anbetrifft, d.h. Usability, Ladezeiten, Bezahlmöglichkeiten — und sie erwarten auch zunehmend einen guten Kundenservice. Das hat eine Umfraghe des BITKOM ergeben. Demnach hat jeder 5. Online-Shopper bereits einmal einen Berater kontaktiert, jeder dritte wollte es machen — konnte aber nicht, da es kein entsprechendes Angebot im Shop gab.

service_online_shopping

Mehr dazu im Artikel auf der BITKOM-Seite!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.