Blogschau Juni

In der Juni-Blogschau haben wir wieder drei Beiträge gesammelt, die uns in den Blogs aufgefallen sind: In der Schweiz werden Daten im Bunker gelagert, bei xt:Commerce wird eine Studie zur Umsatzsteigerung durch Kauf auf Kredit vorgestellt und eine amerikanische Programiererin hat eine besondere Methode entwickelt, um Linux zu lernen…

Daten im Bunker

Laut einem Bericht bei Heise hat die Schweizer Datenindustrie seit den anhaltenden Ausspähaffären ein dickes Umsatzplus zu verzeichnen. Vorgestellt wird ein Unternehmen, dass Server in einem Bunker tief in den Alpen einlagert. Hier kommt man nur unter größten Sicherheitsvorkehrungen an die Server. Das macht sicher Sinn, sofern Gold oder ähnliche physisch gebundene Werte gelagert werden. Leider geht der Artikel nicht auf die Übertragungssicherheit ein, denn auch hier werden die Daten ja nicht auf Festplatten aus dem berg hinausgetragen, sondern über das Internet übertragen. Es wird ein wenig eine Panzerknackerartige Vorstellung des Datendiebstahls vermittelt, welche zugegebenermaßen durch den Bergbunker auch relativ ausgeschlossen sein dürfte…

Zum Heise-Artikel

Umfrage: Durch Ratenkauf zum Umsatzplus?

Im Blog von xt:Commerce wurde vor einigen Tagen eine Umfrage zum Thema Ratenkauf vorgestellt. Onlinehändler sind aufgerufen, sich hier zu beteiligen und ihre Erfahrungen zu diesem Thema zu teilen. Durch die Umfrage soll der Ist-Stand zu diesem Thema erhoben werden, um so möglichen Zukunftstrends auf die Spur zu kommen!

Hier geht’s zur Umfrage

Die besondere Eselsbrücke

Eselsbrücken in Reimform sind spätestens seit dem Jahr 333 (Issos Keilerei) ein erprobtes Mittel, um sich etwas zu merken. Auf eine besondere Art macht dies Morgan Phillips, ehemalige Facebook-Entwicklerin – indem Sie Gedichte über den Linux-Kernel schreibt.

Hier geht’s zum Linux Poetry Blog

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.