WordPress-App-Generator Blappsta

Blappsta Gründer Weitendorf und Zielke

Stolze Entwickler: Jan Weitendorf und Dr. Steven Zielke. Foto © obs/Nebelhorn Medien GmbH/Andrea Janssen

WordPress ist weltweit die beliebteste Blogsoftware. Neben der oft genutzten Möglichkeit, Blogs via RSS-Stream z.B. auf Twitter und Facebook weiterzuleiten, gibt seit rund einer Woche einen weiteren Kanal zur Verbreitung der Inhalte von WordPress-Blogs oder -seiten. Die hannoversche Nebelhorn Medien GmbH stellt mit der Webanwendung Blappsta ein Werkzeug zur Verfügung, mit welchem WordPress-Seiten kostenlos in eine Android- oder iPhone-App umgewandelt werden können. Mit dem Plugin wird die Seite laut Entwicklerangaben in nur drei einfachen Schritten in eine App umgewandelt.

„Wir wollten etwas entwickeln, das den Bloggern und auch den Usern einen erheblichen Mehrwert schafft sowie schnell und einfach anzuwenden ist“, so Dr. Steven Zielke, Kopf des Blappsta-Entwicklerteams. Neben der Anwendung als Blogsoftware kann WordPress auch jenseits der Bloggerei als CMS für Internetauftritte genutzt werden. So wird die Blappsta-Seite selber konsequenterweise ebenfalls mit der Webanwendung betrieben. Die Ideengeber aus der hannoverschen Südstadt wenden sich mit ihrer Entwicklung von Anfang an an ein internationales Publikum – die Seite wird momentan nur auf English präsentiert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *