Preisexplosion bei Festplatten und deren Auswirkungen

Aufgrund der Flut in Thailand ist die Produktion von Festplatten und deren Motoren stark reduziert, was zu einer größeren Nachfrage am Markt geführt hat. Die Preise für SATA Festplatten haben sich vervielfacht. Wir gehen von einer Entspannung im ersten Quartal 2012 aus. Was bedeutet dies für unsere Serverpreise?

SATA Festplatten (Managed Medium/Highend/Business)
Unser Einkauf hat frühzeitig sich mit einem größeren Bestand eingedeckt, so dass wir mit den vorhandenen Lagerbeständen bei normalem Bestellaufkommen das erste Quartal 2012 abdecken können. Sollte die Lage sich, wie erwartet Anfang 2012 entspannen,  gibt es bei diesen Servern keine Preissteigerung.

SAS Festplatten (Managed Expert und Enterprise)
Dieser Bereich war anfänglich nicht betroffen, jedoch weichen die Käufer jetzt auf diese Modelle aus, so dass es hier auch eine Preissteigerung gibt. Auch mussten wir bisher keine Preiserhöhung vornehmen, jedoch könnten hier die Reserven der Festplatten eher aufgebraucht sein.

SSD Festplatten
Aufgrund der fehlenden Motoren sind die Preise stabil. Der bisher große Preisunterschied ist geringer geworden und machen diesen Speichermedium besonders interessant.

Dieser Beitrag wurde unter Managed Server abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.